Artikel von Klaus Walter

24.05.2017
dschungel Ein Gespräch mit Kristian Lutze, einem der fünf Übersetzer, die Marlon James’ Roman »Eine kurze Geschichte von sieben Morden« ins Deutsche übertragen haben.

»Das jamaikanische Englisch ist eine eigene Sprache«

24.05.2017
dschungel Von Marlon James kann man viel über Jamaika lernen

»Wir brauchen keine ›melting pots‹, wir brauchen ›salad bowls‹«

Marlon James rollt das ungeklärte Attentat auf Bob Marley auf, um die Kriminal- und Sozialgeschichte des karibischen Inselstaats Jamaika zu erzählen. Klaus Walter hat den in Kingston geborenen, mittlerweile in den USA lebenden Autor zu seinem Buch befragt und klare Antworten erhalten.

02.03.2017
dschungel Das neue Album von Dirty Projectors

Wenn die Grenzen verschwimmen

Das neue Album von Dirty Projectors alias Dave Longstreth überschreitet ebenso gekonnt wie skrupulös die »color lines« des Pop.

17.11.2016
dschungel Die Wahl Donald Trumps als Niederlage für den Pop

Pop tritt ab

Janelle Monáe und Kendrick Lamar werden künftig wohl nicht mehr im Weißen Haus verkehren.

08.09.2016
dschungel

Dressed like a woman

Mit dem Album »MYKKI« liefert der US-amerikanische Künstler
Mykki Blanco die beste Popmusik, die man derzeit zu hören
bekommt.

30.06.2016
dschungel Die Musik von Klara Lewis

Melodien aus polnischen Bahnhöfen

In Klara Lewis’ Musik verschwimmen die Grenzen zwischen Komposition und Umgebungsgeräuschen.

12.05.2016
dschungel Eine Kulturgeschichte des Populismus

Silent Majority

Eine Kulturgeschichte des Populismus unter besonderer Berücksichtigung des Erfolgs von Donald Trump.

28.04.2016
dschungel Das neue Album von Anohni

Das Dröhnen der Drohnen

Die Transgender-Musikerin Anohni wendet sich auf ihrem neuen Album »Hopelessness« von Identitätsfragen ab. Ihr neues Sujet ist die US-amerikanische Außenpolitik. Leider verwechselt sie Protestsongs mit Elends-Porn.

17.12.2015
dschungel Die Ausstellung »I Got Rhythm« in Stuttgart

Pinsel, Phallus und Bananen

Die Stuttgarter Ausstellung »I Got Rhythm« zeigt, wie der Jazz künstlerische Prozesse, Ideen und Produktionen beeinflusst hat.

05.11.2015
dschungel Zum 100. Geburtstag von Roland Barthes

Was hätte er zu ihnen gesagt?

Am 12. November wäre Roland Barthes 100 Jahre alt geworden. Klaus Walter hat dem französische Philosophen eine eigene Lesart von Pop zu verdanken.

01.10.2015
dschungel Mark Polizzotti im Gespräch über sein Buch über Bob Dylan

»Egal was gerade in ist, ich bin out«

Bob Dylan wusste, dass er nie ein besseres Album machen würde als das im Herbst 1965 veröffentlichte »Highway 61 Revisited« – behauptet Mark Polizzotti. Der New Yorker Autor hat Dylans Album ein ganzes Buch gewidmet.

19.02.2015
Dossier Zur Frage, was Andreas Gabalier, Cher und Pegida miteinander zu tun

Die Diktatur der Normalos

Die Geschichte der Popmusik ist eine Geschichte von Aneignungs- und Umdeutungsprozessen. Über die Verwandlung schillernder Diven in erdige Nachbarsjungen, musikalischen Backlash und die Frage, was Andreas Gabalier, Pegida und Cher miteinander zu tun haben.

22.01.2015
dschungel Das prekäre Leben eines Pop-Kritikers

Warum macht man das eigentlich?

Die kritische Auseinandersetzung mit Pop findet zumeist unter prekären Bedingungen statt. Klaus Walter berichtet von einer Vortragsreise zur Bochumer Folkwang-Universität der Künste.

16.10.2014
dschungel Die Folk-Compilation »Troubadours«

Wo das Leftfield liegt

Man muss eine Menge Woody Guthrie hören, bis Mike Nesmiths psychedelische Country-Operetten erklingen. Die umfangreiche Compilation »Troubadours« bildet die Geschichte der amerikanischen Folk-Musik von den Zwanzigern bis in die Sieb­ziger ab.

28.05.2014
dschungel Das neue Album von Maria Minerva

Was hört die da nur?

Maria Minerva kommt aus Estland, ist Feministin und Fan von Paula Abdul: Gerade ist mit »Histrionic« ihr neues Album erschienen.

06.03.2014
dschungel Stimme, Musik und Gender

Geschminkte Stimmen

Wer singt da eigentlich? Mit technischen Mitteln arbeiten Künstler wie Burial, Planningtorock und Daft Punk an der Verwirklichung des Traums, sich nach Belieben selbst zu erfinden. Die Stimme wird so zum Instrument von Genderpolitik.

13.02.2014
dschungel Das neue Album von The Notwist

Preferring not to twist

Mit ihrem Album »Close to the Glass« melden sich The Notwist zurück und bieten sich als vertraut antriebsschwache Begleitung an.

07.06.2012
dschungel Die neue Nazi-Musikszene

Zwischen Störkraft und den Onkelz steht ’ne Kuschelrock-LP

Landser und die Onkelz waren gestern, die neonazistische Musikszene ordnet sich neu. Eine kleine Übersicht über ihr aktuelles Treiben.

03.05.2012
Thema Freiheit in der Popmusik

Die Chöre der Gefangenen

In der Popmusik ist der Ruf nach Freiheit immer dann attraktiv, wenn man diese nicht hat. Aus dem unbedingten Willen, rauszukommen aus diesem oder jenem Gefängnis, sind die besten Popsongs entstanden. Wenn man die Freiheit erstmal hat, stellt sich immer die Frage: Auf wessen Kosten hat man sie?

01.03.2012
dschungel Die Ausstellung »Warhol: Headlines« in Frankfurt

Der 15-Minuten-Mann

In der Ausstellung »Warhol: Headlines« vereint das Museum für Moderne Kunst alle Arbeiten des Künstlers, in denen er sich
mit Massenmedien auseinandersetzt.