Artikel von Doris Liebscher

13.07.2017
Thema Racial profiling ist zwar verpönt, aber dennoch alltäglich

In der Zange des Rechtsstaats

Gerichte entscheiden immer häufiger, dass anlasslose Polizei­kontrollen im europäischen Grenzgebiet gegen das Grundgesetz und EU-Recht verstoßen. Ein Ende des »racial profiling« ist jedoch nicht zu erwarten.

11.05.2017
Reportage Der »People’s Climate March« in Washington, D.C.

Schützen bei Sonnenschein

Am 100. Tag der Präsidentschaft Donald Trumps demonstrierten beim »People’s Climate March« in Washington, D.C., und bei sogenannten »sister marches« in den ganzen USA über 370 000 Menschen für eine andere Umweltpolitik und vor allem gegen den US-Präsidenten.

USA
31.03.2016
Disko

Don’t touch my Kotti!

Die Sicherheitsprobleme am Kottbusser Tor sind von den sozialen Veränderungen im Kiez nicht zu trennen. Von einer polizeilichen Befriedung, wie sie sich einige wünschen, würde vor allem die Tourismusbranche profitieren.

03.03.2016
Inland Ein Freispruch wider Erwarten in Berlin

Das Wunder vom Mysliwska

Ein Freispruch in einem Verfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte hat Seltenheitswert. Erst recht, wenn hinter dem Fall institutioneller Rassismus zu vermuten ist. Doch genau das ereignete sich Anfang vergangener Woche in Berlin.

05.11.2015
Inland Racial Profiling in Genzgebieten ist illegal

Staatlicher Rassismus vor Gericht

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat entschieden, dass verdachtsunabhängige Personenkontrollen der Bundespolizei in Grenzgebieten gegen EU-Recht verstoßen. Ein Betroffener hatte gegen eine Kontrolle im ICE nahe der französischen Grenze geklagt. Über Rassismus, den eigentlichen Gegenstand der Klage, wollte das Gericht nichts sagen.

17.09.2015
Reportage Sozialisten und Eiscreme in Vermont

Rote Hoffnung aus dem Grünen Staat

Die Kampagne des parteilosen Senators Bernie Sanders zur Nominierung als demokratischer Präsidentschaftskandidat bringt Hillary Clinton in Bedrängnis. Ein Besuch im US-Bundesstaat Vermont zeigt, wo Sanders’ ungewöhnliche Karriere begann.

22.08.2013
Thema Interview: Ian Haney López im Gespräch über Rassismus und die Debatte um post-racialism

»›Color-blindness‹ ist die Norm«

Ian Haney López ist Professor an der Law School der Universität Berkeley. Er ist Experte für amerikanisches Verfassungsrecht und racial justice. Mit ihm sprachen wir über den Begriff der post-racial-Gesellschaft und über Rassismus im US-amerikanischen Rechtssystem.

04.07.2001
Sport Der Fußballverein Roter Stern Leipzig

Linksaußen in der Kreisklasse

Rebellion oder Aufstieg? Über den Alltag des etwas anderen Fußballvereins Roter Stern Leipzig