Artikel von Tal Leder

Interview Seth J. Frantzman, Nahostkorrespondent, über den Einsatz von Drohnen in Konflikten

»Allein mit Drohnen kann man keine Kriege gewinnen«

Was macht Drohnen so interessant und gleichzeitig so gefährlich?

Interview Von mehr...
Ausland Israelische und palästinensische Opferangehörige arbeiten zusammen

Geliebter Feind

Neben den Angriffen der Hamas gab es auch in Israel selbst gewaltsame Auseinandersetzungen. Indessen versuchen Eltern, deren Kinder im israelisch-palästinensischen Konflikt starben, weiterhin, auf Frieden hinzuarbeiten. Von mehr...
Arye Sharuz Shalicar
Interview Arye Sharuz Shalicar, Presseoffizier bei den Israel Defense Forces, im Gespräch über die Lage in Israel nach dem Waffenstillstand

»Der Konflikt war ein interner palästinensischer Machtkampf«

Am Freitag, dem 21. Mai, um zwei Uhr morgens trat der Waffenstillstand in Kraft.

Interview Von mehr...
Israel
Reportage Am Berg Meron ereignete sich eine der schlimmsten zivilen Katastrophen der israelischen Geschichte: 45 Menschen starben bei einer Massenpanik

Die Katastrophe am Berg Meron

Bei der jährlichen Pilgerfahrt zum Grab des Rabbi Schimon ben Jochai kam es Ende April zu einer Massenpanik. Während Israel um die 45 Toten trauert, wird die Kritik am Sonderstatus der Ultraorthodoxen lauter. Von mehr...
dschungel Das Nachtleben von Tel Aviv

Beten in Jerusalem, arbeiten in Haifa, feiern in Tel Aviv

Eine Tour mit dem Fahrrad durch die Partystadt des Nahen Ostens, deren Nachtleben unter den Pandemiemaßnahmen leidet. Von mehr...
Ausland In Israel steigt die Zahl der Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 rasant

Zweite Welle in Israel

Zu Beginn der Pandemie galt Israel als Vorbild im Kampf gegen die Ausbreitung von Sars-CoV-2. Vergangene Woche stieg die Zahl der Neuinfektionen auf einen Rekordwert. In Tel Aviv demonstrierten Tausende für finanzielle Unterstützung, woraufhin Ministerpräsident Netanyahu ein neues Hilfsprogramm vorstellte. Von mehr...
dschungel Inklusive Mode aus Israel

Inklusive Mode

Israelische Modelabels wie das Tel Aviver Start-up Palta gestalten moderne Outfits für Menschen mit Behinderung. Die erschwinglichen Entwürfe sollen aber alle ansprechen. Von mehr...
dschungel Avraham Sinai kundschaftete für den Mossad die Hizbollah aus.

»Meine Heimat ist jetzt Israel«

In der Lebensgeschichte des Rabbiners Avraham Sinai spiegeln sich auf dramatische Weise die Konflikte der jüngeren libanesischen Geschichte. 1962 als Ibrahim Yassin in einem Dorf im Libanon geboren, kundschaftete der schiitische Muslim für den israelischen Geheimdienst die Hizbollah aus. Heute lebt Sinai im israelischen Safed, dem geistigen Zentrum der Kabbala im Norden Israels. Interview Von mehr...
Auch die Statue des ersten israelischen Ministerpräsidenten David Ben-Gurion trägt Mundschutz
Reportage Wie sich der Alltag in Israel durch Sars-CoV-2 verändert hat

Shalom Coronavirus

Auch in Israel verändert die Coronakrise den Alltag. Früh getroffene Entscheidungen der Regierung verlangsamten die Verbreitung von Sars-CoV-2 erfolgreich. Ein Impfstoff soll bald entwickelt sein. Von mehr...
Gerhard Mannheimer
dschungel IDF-Musiker bei der Gedenkfeier in Auschwitz

HaTikvah heißt Hoffnung

Für israelische Musiker muss der Wehrdienst keinen Karriereknick bedeuten. Tal Leder (Text und Fotos) hat mit einem jungen Musiker gesprochen, der von den Israel Defense Forces gefördert wird und bei der Gedenkveranstaltung zur Befreiung von Auschwitz gespielt hat. Von mehr...