Artikel über Klimawandel

Ende Gelände Polonaise
Thema Der Kampf für Klima­gerechtigkeit ist antinational

Ende Gelände für das Modell Deutschland

Auch für die antinationale und ideologiekritische Linke ist die Bewegung für Klimagerechtigkeit anschlussfähig. Die Kampagne »Ende Gelände« lädt zur Beteiligung ein. Von mehr...
Bereits jetzt schweißtreibend. Weizenernte im ägyptischen Gouvernement al-Kalubia
Ausland Was der Klimawandel für Nordafrika bedeutet

Nicht nur vom Wetter reden

Welche Auswirkungen die globale Erwärmung auf Nordafrika haben wird, ist umstritten. Das Ausmaß der Folgen für die Menschen ist auf jeden Fall von den sozialen Verhältnissen abhängig. Von mehr...
Lifestyle Klimawandel in den Anden

Weiße Ponchos sind alle

Auch in den Anden schmelzen die Gletscher. In Bolivien ist der Berg Chacaltaya ein Symbol für den Klimawandel, einst ein Skigebiet, dessen Eismasse bereits geschmolzen ist. Von mehr...
Thema Die Debatte über den Klimawandel muss politisch werden

Klimaschutz gibt es nicht

Der Debatte über den Klimawandel mangelt es an Rationalität und politischem Verständnis. Von mehr...
Thema Beim UN-Klimagipfel sind unverbindliche Ergebnisse zu erwarten

Klima ist ein Wunschkonzert

Zwei Wochen lang debattieren Delegierte aus 195 Staaten bei der Klimakonferenz COP 21 in Paris über die Folgen des Klimawandels und mögliche Gegenmaßnahmen. Bereits vor dem Gipfel hatten die einzelnen Staaten aus freien Stücken Vorgaben für ihre nationale Emissionsminderung formuliert. So steht einem gemeinsamen, unverbindlichen Abkommen nichts mehr im Wege. Von mehr...
Thema Die Kritiker von COP 21

Klima retten, aber anders

Kein Gipfel ohne Gegengipfel: Während in Paris noch der Ausnahmezustand herrscht, fand am Wochenende im Vorort Montreuil die Gegenkonferenz zur COP 21 statt. Im »globalen Dorf der Alternativen« konnte man sich unter anderem über alternative Lifestyles informieren. Von mehr...
Thema Felix Ekardt im Gespräch über Kapitalismus, Degrowth und Klimagerechtigkeit

»Emissionshandel ist ein Desaster«

Felix Ekardt ist Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig und Berlin sowie Professor für Umweltrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Rostock. Die Jungle World sprach mit ihm über neueste Prognosen zum Klimawandel, mögliche Gegenmaßnamen und die Rolle der Staaten bei deren Umsetzung. Von mehr...