Artikel über Corona

Seit der Wiederaufnahme der Produktion am Montag wird in der Fabrik der Firma Liebherr im norditalienischen Collegno vor der Arbeit Fieber gemessen
Ausland Die italienische Regierung lockert die Ausgangssperre, in der Lombardei beginnt die Phase der politischen Abrechnung

Nicht mehr ganz dicht

In Italien hat die Regierung eine »Phase zwei«, eine vorsichtige Lockerung der Maßnahmen gegen die Pandemie, angekündigt. In der Lombardei, der am stärksten betroffenen Region Italiens, beginnt auch die Phase der Abrechnung. Von mehr...
Small Talk Kira Fuchs, Sprecherin der Berliner Kampagne »Für eine Zukunft mit K-Fetisch«, im Gespräch

»Öffentlichen Druck intensivieren«

»Für eine Zukunft mit K-Fetisch« lautet das Motto einer Kampagne, die sich für eine langfristige Perspektive des linken Cafés in Berlin-Neukölln einsetzt. Kira Fuchs gehört zu den Mitbegründerinnen der Kampagne. Die Jungle World hat mit ihr gesprochen. Small Talk Von mehr...
dschungel Besser auf die Ratschläge der Psychogurus verzichten - nicht nur in der Coronakrise

Autosuggestiver Gemeinsinn

Positive Psychologen und Zukunftsforscher sind die neuen Gurus der Krise. Von mehr...
Ausland Die Covid-19-Pandemie löst eine weltweite wirtschaftliche und soziale Krise aus

Crash auf Speed

Die Geschwindigkeit, mit der die Coronakrise weltweit wirtschaftliche und soziale Verheerungen anrichtet, ist beispiellos. Der wirtschaftsliberale Nachrichtendienst »Bloomberg« warnt bereits vor Aufständen und Revolutionen. Von mehr...
Ausland Die Exporteinnahmen Russlands schwinden, die Bevölkerung hortet Bargeld

Ansturm auf die Bankomaten

Der Fall des Ölpreises belastet den russischen Staatshaushalt. Die Bevölkerung versorgt sich in der Coronakrise derweil mit Bargeld. Von mehr...
dschungel Corona und Zahlen

Der analoge Mann

Aus Kreuzberg und der Welt Von mehr...
dschungel Zeit um nichts zu tun

Der Lockdown als Chance

Französisch gelernt, oder Spanisch, jeden Tag eine Viertelstunde. Und genäht.

Das Medium Von mehr...
covid-19
Thema Michael Niehaus, Literaturwissenschaftler, im Gespräch über Unsicherheit und das Verhältnis zum Staat in der Pandemie

»Wir sind gezwungen, über den Staat nachzudenken«

Michael Niehaus lehrt Neuere deutsche Literaturwissenschaft und ­Medienästhetik an der Fernuniversität in Hagen. Dort ist er Mitglied in der Forschungsgruppe »Figurationen von Unsicherheit«. Mit der ­»Jungle World« sprach er über die Unsicherheit im Verhältnis der Menschen untereinander sowie zwischen den Menschen und dem Staat unter den Bedingungen der Covid-19-Pandemie. Interview Von mehr...
Schon vor der Coronakrise übernahmen zivilgesellschaftliche Initiativen Aufgaben, zu deren Erfüllung sich einst Staaten verpflichtet hatten
Disko Die feindliche Übernahme des Solidaritätsbegriffs unter den Bedingungen der Pandemie

Solidarität muss politisch sein

Viele Solidaritätskampagnen sind kein Vorschein des Besseren, sondern nur die privat organisierte Verwaltung des Elends, ganz im Sinne des Neoliberalismus. Von mehr...
Schutz vor Corona im Comic
Thema Wie China die Epidemie mit Überwachung bekämpft

Etappensieg im digitalisierten Volkskrieg

China verfolgt bei der Eindämmung von Covid-19-Infektionen eine komplexe Strategie. In dieser sind die von vielen westlichen Virologen zunächst als »mittelalterliche Maßnahme« kritisierten Abriegelungen nur eine Komponente. Von mehr...
Konzert vor einem abgesperrten Seniorenheim
Inland Covid-19 fordert in deutschen Altenheimen besonders viele Opfer

Der Lebensabend ist zappenduster

In Pflegeheimen fordert das Covid-19 besonders viele Opfer. Die Situation alter, pflegebedürftiger Menschen findet in der Berichterstattung erstaunlich wenig Beachtung. Von mehr...
dschungel Ein Virus, das man mit Sahne und Zigaretten bekämpfen kann

Das bessere Virus

Rauchen schützt vor Corona. Oder vielleicht auch nicht. Es begünstigt vielleicht sogar schwere Krankheitsverläufe. Man weiß es halt nicht, weil das Virus noch nicht umfassend erforscht ist.

Das Medium Von mehr...
Geschichte Die Gedenkfeierlichkeiten im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück mussten wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt werden

Kompliziertes Gedenken

Am vorigen Wochenende hätten in der Gedenkstätte Frauenkonzentrationslager Ravensbrück die Gedenkfeierlichkeiten zum 75. Jahrestag der Befreiung stattfinden sollen. Doch sie mussten wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt werden. Von mehr...
Europäische Solidarität im Kleinen
Inland Die Bundesregierung verhindert »Coronabonds«, obwohl die Krise die EU bedroht

Ein Weckruf nach deutscher Führung

Gemeinsame EU-Anleihen wird es vorerst nicht geben. Aber auch deutsche Politiker sehen die Notwendigkeit, mehr für die Bewältigung der Krise zu tun. Von mehr...
Hoppla, die Tracing-App kommt
Thema Eine geplante Corona-App soll Daten dezentral speichern

Vier gegen eins

Über eine »Corona-App«, die helfen soll, die Ausbreitung des Virus einzudämmen, wird viel diskutiert und gestritten. Dabei geht es um vier verschiedene Apps, und zwei von ihnen müssen erst noch ­entwickelt werden. Von mehr...