Artikel von Tilman Bärwolff

Small Talk
Small Talk Small Talk mit Robert Friedrich von der Beratungsstelle Ezra über den Angriff vor der Erfurter Staatskanzlei

»Die Einschätzung entpolitisiert die Tat«

Im Juli vergangenen Jahres griffen 15 Tatverdächtige eine Gruppe vorwiegend junger Menschen vor der Erfurter Staatskanzlei an und verletzten einige von ihnen schwer. Nach der Tat stellte sich heraus, dass sich stadtbekannte Neonazis unter den Angreifern befunden hatten. Die Erfurter Staatsanwaltschaft schloss jedoch vergangene Woche ein rechtsextremes Motiv aus. Die »Jungle World« hat mit Robert Friedrich von Ezra gesprochen, der Thüringer Beratungsstelle für Betroffene rechter Gewalt. Small Talk Von mehr...
Inland Der Abschiebestopp nach Syrien läuft aus

Abschiebungen mit Hindernissen

Ende des Jahres läuft der seit dem Jahr 2012 bestehende generelle Abschiebestopp nach Syrien aus.

Von mehr...
Eloquent & Torky Tork: Modus Minus
dschungel »Modus Minus« von Eloquent & Torky Tork

Lieber Minus als Mio

Beim Wiesbadener Rapper Eloquent ist der Name Programm, was er auf seiner kürzlich erschienenen Platte erneut unter Beweis stellt.

Platte Buch Von mehr...
Lehrerin desinfiziert Klassenraum
Inland Die zweite Welle der Pandemie trifft Schulen in besonderem Maß

Keine Bestnote verdient

Bund und Länder können sich nicht auf neue Infektionsschutz­maßnahmen im Bildungsbereich einigen. Schüler und Lehrkräfte leiden unter den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie und der Sparpolitik der vergangenen Jahre. Von mehr...
Studierende bei Protesten vor dem niedersächsischen Wissenschaftsministerium mit Schild: Dieses Semester war richtig Scheisse.
Inland Studierende verarmen in der Pandemie

Studieren, bis der Zwegat kommt

Wegen der Pandemie haben viele Studierende ihre Jobs verloren. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek tut wenig gegen die Verarmung. Von mehr...
Small Talk
Small Talk Small Talk mit Arne ­Semsrott über die Klage der Initative »Frag den Staat« gegen die Deutsche Bahn

Die Aufarbeitung ist noch lange nicht vorbei

2016 und 2018 gab die Deutsche Bahn Gutachten über die Kosten des 2010 angelaufenen Bauprojekts »Stuttgart 21« in Auftrag. Diese sind der Öffentlichkeit bisher allerdings nicht zugänglich. Die Initiative »Frag den Staat« kündigte vergangene Woche an, die Bahn auf die Herausgabe von zwei Gutachten zum Kosten- und Zeitplan von »Stuttgart 21« zu verklagen. Arne Semsrott, Hauptkläger und Projektleiter von »Frag den Staat«, hat mit der Jungle World gesprochen. Small Talk Von mehr...
dschungel Die neuen Singles des Rappers Spencer

HipHop mit Potential

Mit seinen introspektiven Texten, unterlegt von einer Mischung aus Indiepop-Gitarren und gesampelten Beats zum Kopfnicken, trifft der 21jährige Spencer Miles Allen, kurz: Spencer, den musikalischen

Platte Buch Von mehr...
Inland Thüringen prescht bei der Aufhebung von Pandemiemaßnahmen vor

Thüringen wird normal

Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linkspartei) möchte in Thüringen viele der Maßnahmen zum Schutz vor Sars-CoV-2 aufheben. Kritiker halten das für voreilig. Andere spekulieren über das politische Kalkül hinter dem Vorschlag. Von mehr...
Dystopische Bilder. Polizisten setzen in einer Flüchtlingsunterkunft in Suhl Quarantänemaßnahmen durch, 17. März
Inland Flüchtlinge werden nicht aus­reichend vor Covid-19 geschützt

Erst eindämmen, dann aufnehmen

In Deutschland werden Flüchtlinge nicht ausreichend vor der Covid-19-Epidemie geschützt. Flüchtlingsräte fordern geeignete Maßnahmen von Bund und Ländern. Von mehr...
Inland Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat Zugeständnisse an die AfD ­gemacht

Von wegen klare Kante

Unter dem Banner des Antifaschismus ließ sich Bodo Ramelow zurück in sein Amt als Ministerpräsident von Thüringen wählen. Doch nicht nur FDP und CDU nähern sich der AfD immer mehr, auch Ramelow hat Zugeständnisse an die Höcke-Partei gemacht. Von mehr...