#2012/35
Ausgabe #

120 000 Luftballons für das Leben

Wahlkampf in den USA

Frauenfeinde im Wahlkampf. Um das ungeborene Leben sorgen sich die Republikaner in den USA. Die Partei des Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney stellt das Recht auf Abtreibung in Frage und bringt Begriffe wie »legitime Vergewaltigung« in den Wahlkampf ein. Wer geboren wurde, soll sich dann selbst helfen. Das hilft Präsident Barack Obama, der wieder Kontakt zu seiner enttäuschten Parteibasis finden muss. Doch er findet auch neue Anhänger. Ob wieder ein Weißer ins Weiße Haus einziehen wird, erfahren Sie auf den Thema-Seiten.

Im dschungel läuft:

Ganz weit draußen. Wie im Knast: Ein Comic erzählt vom Leben als Asylbewerber in Deutschland.

Thema

steven lee beeberTodd Akin, Paul Ryan und die republikanische »Philosophie«
martino mazzonisObamas Reform des Einwanderungsgesetzes und sein Verhältnis zur Latino-Community

Inland

Reportage

Ivo BozicHat die drittgrößte Stadt Deutschlands besucht. Ein Bericht aus Gardelegen

Ausland

florian wagenerAnklage gegen einen ehemaligen Staatssekretär wegen Verbrechen unter der Militärdiktatur in Argentinien
larisa schultzRechtsextreme werden in Tschechien stärker
Bernd BeierDie neue tunesische Verfassung
Antje MissbachFlüchtlingspolitik in Australien
Anja HertzSoziale Konflikte in Südafrika

Seite 16

Astrid SchäfersDie bedrohten Sümpfe im brasilianischen Pantanal

Interview

Knut HenkelRicardo Vargas im Gespräch über den Drogenkrieg in Lateinamerika

Disko

klaus bleesDer Islamunterricht könnte die Verbreitung reaktionärer Ansichten fördern
michael kieferWas Christen, Juden und Aleviten erlaubt ist, muss auch für Muslime gelten

Antifa

dschungel

Sport

Jan TölvaVerschärfung der Sicherheitsgesetze in chilenischen Stadien

Hotspot