Artikel von Alexander Nabert

11.01.2018
Inland In Berlin bekamen Linke Drohbriefe, der Absender wird in Polizeikreisen vermutet

Besondere Vorkommnisse

Berliner Autonome haben anonyme Drohbriefe erhalten. Die Absender kündigen darin an, die Daten der Empfänger an organisierte Nazis weiterzugeben. Die Betroffenen vermuten, dass Polizisten dahinter­stecken.

21.12.2017
Inland Die Kritik an »importiertem« Judenhass ist verlogen

Der Antisemitismus der anderen

Die Mehrheit der Deutschen ist empört über offenen islamischen Judenhass, bedient sich aber selbst eines subtileren Antisemitismus.

07.12.2017
Interview Marina Reichenbach, SPD, über Islamismus, Kommunismus und Neuköllner Bezirkspolitik

»Die Querfront­tendenzen haben mich schockiert«

Marina Reichenbach zog im September 2016 für die Linkspartei in die Bezirksverordnetenversammlung Neukölln ein. Mitte November trat sie aus der Partei »Die Linke« aus. Mehrere Dinge hatten sie dort gestört: die Flüchtlingspolitik, Querfrontbestrebungen im Bezirksverband und der Umgang mit dem politischen Islam. Ihr Mandat behält Reichenbach und arbeitet in der SPD weiter.

Interview von Alexander Nabert
23.11.2017
Thema Die Zahl antisemitischer Delikte nimmt in Deutschland wieder zu

Umfassendes Staatsversagen

Der Staat versagt bei der Prävention und Bekämpfung von Antisemitismus auf ganzer Linie.

Kommentar von Alexander Nabert
16.11.2017
Small Talk mit Mike Samuel Delberg über den Plan, eine zerstörte Berliner Synagoge wiederaufzubauen

Längst überfällig

Bei den mehrtägigen Novemberpogromen von 1938 wurden zahlreiche Synagogen zerstört. Am 79. Jahrestag fragte Raed Saleh, der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, in ­einem Gastbeitrag in der »FAZ«, warum man diese Synagogen nicht wieder aufbaue. Saleh brachte den Wiederaufbau der Synagoge am Fraenkelufer in Kreuzberg ins Gespräch. Über das Vorhaben sprach die Jungle World mit Mike Samuel Delberg, einem der jüngsten Mitglieder der Repräsentantenversammlung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin.

Small Talk von Alexander Nabert
02.11.2017
Hotspot Small Talk mit Jann Schweitzer über die Auswirkungen eines Medikaments zur HIV-Prophylaxe

»Endlich die Angst los«

Die Präexpositionsprophylaxe (PrEP) ist ein Medikament, mit dem HIV-negative Menschen sich vorbeugend vor einer HIV-Infektion schützen können. Seit kurzem ist sie für etwa 50 Euro im Monat erstmals für eine breitere Kundschaft erschwinglich. Die Jungle World sprach mit dem Erziehungswissenschaftler Jann Schweitzer, der für die Frankfurter Aidshilfe arbeitet und an der Goethe-Universität zu Jugendsexualität und zu Männern forscht, die Sex mit Männern haben.

Small Talk von Alexander Nabert
26.10.2017
Inland Der Führungsstreit in der Linkspartei

Fatale Entpolitisierung

In den Konflikten zwischen Partei- und Fraktionsführung der Linkspartei geht es schon lange nicht mehr um Inhalte.

Kommentar von Alexander Nabert
05.10.2017
Inland Was der Einzug der AfD in den Bundestag für das politische Koordinatensystem bedeutet

Offene Briefe und offene Flanken

Der Einfluss der AfD ist größer als ihr Stimmenanteil. Sie bestimmt die Themen der politischen Debatte, die CSU fordert einen Rechtsruck, auch viele CDU-Politiker befürworten das.

31.08.2017
Inland linksunten.indymedia.org wurde verboten

Vereinsverbot ohne Verein

Die Sperrung von linksunten.indymedia.org ist in erster Linie Wahlkampfgetöse. Doch CDU und CSU planen bereits die nächsten Schritte gegen die außerparlamentarische Linke.

Kommentar von Alexander Nabert
24.08.2017
Hotspot Small Talk mit Bernhard Heinzlmaier vom Umfrageinstitut »T-Factory« über das Konzept des »Slim-Fit-Warriors«

»Form vor Inhalt«

Einer Studie des österreichischen Umfrageinstituts »T-Factory« zufolge bewerten junge Wähler Politik »anhand ästhetischer Kategorien«. Der neue Idealtypus sei der junge, schlanke »Slim-Fit-Warrior«. Die Jungle World sprach mit Studienautor Bernhard Heinzlmaier.

Small Talk von Alexander Nabert
10.08.2017
Inland Die Bundespolizei erprobt in Berlin die automatische Gesichtserkennung

Ein schlechtes Experiment

Raucherecke von Alexander Nabert
24.05.2017
Antifa Verteidigungsministerin von der Leyen ist Ziel einer rechten Kampagne

»Anschlag auf die Kampftauglichkeit«

Weil ein rechtsextremes Netzwerk bei der Bundeswehr aufgeflogen ist, hat sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen von der Wehrmachtstradition klar abgegrenzt. Das brachte ihr eine Gegenkampagne von rechtsaußen ein.

04.05.2017
Inland Außenminister Gabriel versucht, mit dem Schüren antiisraelischer Ressentiments Wähler für die SPD zu mobilisieren

Populismus gegen Israel

Sigmar Gabriel inszenierte in Israel zu Wahlkampfzwecken einen Eklat. Deutsche Leitmedien bejubeln das Manöver.

27.04.2017
Inland Eine kleine Kreuzberger Revolutionskunde zum 1. Mai

Da freut man sich wie Bolle

Die Kreuzberger Krawalle von 1987 jähren sich zum 30. Mal. Autonome, Anarchisten, Antisemiten – eine kleine Revolutionskunde nicht nur zum diesjährigen Kreuzberger 1. Mai.

30.03.2017
Inland Die späte und kostengünstige Rehabilitation verfolgter Homosexueller

Tote brauchen keine Entschädigung

Zu wenig, zu spät – auch die Entschädigung und Rehabilitation verfolgter Homosexueller entspricht dem bekannten Muster deutscher Vergangenheitsbewältigung.

Kommentar von Alexander Nabert
23.02.2017
Inland Eine Meldung der DPA bedient sich antisemitischer Klischees

Eine sehr deutsche Presseagentur

Wie eine DPA-Meldung einmal etwas zu offen ausplauderte, wie es in Journalisten hierzulande über den ­jüdischen Staat und die US-Nahostpolitik denkt.

16.02.2017
Inland Die Euphorie angesichts des Kanzlerkandidaten Martin Schulz ist unangebracht

Vom Vollbluteuropäer zum Gottkanzler

Was von einem Bundeskanzler Martin Schulz zu erwarten wäre, lässt sich schnell zusammenfassen: Sozialkürzungen, Standortnationalismus und ein Mangel an diplomatischem Taktgefühl.

25.01.2017
Disko Die Debatte über Andrej Holm zeigt, wie Rot-Rot-Grün nicht gehen sollte

Ein schlechter Start

Es wäre zu einfach, in der Causa Andrej Holm die Schuld nur bei der SPD zu suchen.

19.01.2017
Thema Putins Netzwerk in Europa

Förderer der Populisten

Wladimir Putins Partei »Einiges Russland« pflegt ein gutes Verhältnis zu so gut wie allen rechtspopulistischen und rechtsextremen Parteien in Europa. Zur Vernetzung dienen Nachrichtenseiten im Internet, Fernsehkanäle und Zeitschriften.

19.01.2017
Inland Sahra Wagenknecht gibt erneut die Populistin

Wagenknechts Grenzöffnung

Die Spitzenkandidatin der Linkspartei für den Bundestagswahlkampf nutzt Rhetorik aus der AfD-Mottenkiste.