Artikel von Rainer Trampert

24.08.2017
Inland Jamaika und das kleinere Übel – die Parteien und ihr Personal vor der Bundestagswahl

Der Tanz um das kleinere Übel

Eine kleine Politik- und Charakterstudie zu Parteien und Personal der Bundestagswahl

23.03.2017
Thema Eine Kritik linker Diskurse über Europa

Kampf gegen Gespenster

Die europäischen Linken pflegen eine Hassliebe zu Europa. Wer die EU als »neoliberales Projekt« ablehnt, bezieht sich wie die Rechtspop-ulisten auf das »Volk«. Linke, die Europa »retten« wollen, sind eine Verwaltungsinstanz des Kapitalismus.

EU
13.10.2016
Ausland Der Zerfall der EU ist kaum aufzuhalten

Sieg der Regression

Europa befindet sich in einem unaufhaltsamen Zerfallsprozess, der lange vor dem britischen Referendum begonnen hat. Nach der britischen Entscheidung, aus der Europäischen Union auszutreten, ist dieser Zerfall für alle greifbar geworden. Die sogenannte Flüchtlingskrise hat den Rest dazu getan.

23.12.2015
Thema Politische Renationalisierungsprozesse und den Zerfall der EU

Die Grenzen des europäischen Humanismus

Was die Mitgliedsländer der EU derzeit gemeinsam haben, sind ökonomische und politische Renationalisierungsprozesse und neue Grenzziehungen. Ein Essay über den Zerfall der EU und der europäischen Idee.

23.07.2015
Thema Deutschland war als Kind schon scheiße

Fanal des Hegemons

Nicht erst durch den Euro ist Deutschland zum Hegemon der Europäischen Union aufgestiegen. Die Kontinuitäten deutscher Ideologie reichen von Adenauer bis Wagenknecht.

02.01.2015
Ausland Der Ölpreis, den Rubelkurs und die geopolitischen Folgen 

Die neue Achse der Macht

Über den Ölpreis, den Rubel und das geopolitische Erdbeben.

19.06.2014
Thema Die geopolitischen Folgen des Konflikts in der Ukraine

Pitbull-Politics

Die geopolitischen Folgen des Konflikts um die Ukraine.

05.06.2014
Dossier Antisemitismus in Deutschland und der EU

Die Herren der Zinsen

Rainer Trampert untersucht den Antisemitismus in Deutschland und
in anderen Staaten der Europäischen Union.

29.08.2013
Thema Merkels Europa-Politik wird die Wahl entscheiden

Die große Merkel-Verschwörung

Warum die Europa-Politik die Bundestagswahl entscheidet.

01.08.2013
Thema Viele Länder, viele Proteste – ein Ziel?

Zeit der Revolten

Aufstände, wohin man blickt. In vielen, ganz verschiedenen Gegenden der Welt haben in den vergangenen Jahren und Monaten große Demonstrationen und Revolten stattgefunden. Gibt es einen globalen Protest mit gemeinsamen Zielen?

18.04.2013
Thema Deutsche Hegemonie in Europa

An die Wand gedeutscht

Auf dem Höhepunkt seines Einflusses in Europa droht Deutschland das Objekt ­seiner Macht abhanden zu kommen. Deutschtum als Wirtschaftskonzept und Ideologie.

10.01.2013
dschungel Kommentiert den Fall Jakob Augstein

Die große Heimsuchung

Es geht nicht um den Listenplatz von Jakob Augstein, sondern um seine Texte, meint Rainer Trampert.

03.01.2013
Thema Statt protestiert wird gecoacht

Coaching statt Peitsche

Der Trainings- und Beratungsmarkt boomt wie kein anderer. Das liegt an der weit fortgeschrittenen gesellschaftlichen Resignation.

29.11.2012
Thema Separatismus und Nationalismus in Europa

Ein Gespenst geht um: Europa

Die Idee von den Vereinigten Staaten von Europa und der nationalistische Separatismus passten nicht zufällig schon immer gut zueinander.

22.12.2011
Thema Die »Jungle World« erklärt den Frieden

Frieden auf Erden und den Menschen die Sintflut

Früher dachte man bei dem Wort »Frieden« an Kapitulation, Versailles oder Jesus. Heute fragt man, wer bombardiert wird. Ein historischer und soziologischer Überblick über den Frieden als Mythos und Politik.

31.03.2011
Thema Über die Widersprüche in der Nato

Kollateralschäden unter Bündnispartnern

Es hatte schon so ausgesehen, als würde die Nato angesichts des Libyen-Kriegs aufgrund ihrer internen Widersprüchen zugrundegehen. Doch das Militärbündnis hat sich zusammengerauft – schon allein deshalb, um den französischen Staatspräsidenten wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen.

10.02.2011
Thema Die neue Bundeswehr

Was bleibt, ist Pragmatismus

Seit Karl-Theodor zu Guttenberg Außenminister ist, wird Klartext geredet: Die Außenpolitik hat deutsche Interessen durchzusetzen, ob es nun um Rohstoffe, Energie, Handelswege, Flüchtlingsabwehr oder gegen Konkurrenten auf dem Weltmarkt geht. Und wo sich diese Interessen nicht mehr durch die Unterstützung autoritärer Regime wahren lassen, muss die Bundeswehr ran. Vielleicht schützt sie schon bald Solarkraftwerke in Nordafrika.

13.01.2011
dschungel Über das Manifest »Der kommende Aufstand«

Schönes Sperrholz abzugeben

Und zwar zum Schüren des Feuers der Revolte. Wie verhält es sich nun eigentlich mit dem derzeit kursierenden Manifest »Der kommende Aufstand«? Ist es tatsächlich das »wichtigste linke Theoriebuch unserer Zeit« (FAZ)? Verweist die Schrift auf den Beginn einer revolutionären Literatur der Gegenwart? Hat man es mit gespreizter Revoluzzer-Romantik zu tun? Oder handelt es sich bei den Schöpfern dieser neuen linken Gegenwartsliteratur um Leute, die sich ihre Utopie bei Pol Pot, Ernst Jünger, Kropotkin und den Amish People zusammengeklaut haben? Unsere Revolutionsexperten Klaus Bittermann, Rainer Trampert, Felix Klopotek und Karl Rauschenbach haben sich Klarheit in dieser Angelegenheit verschafft und geben darüber Auskunft, was von dem Manifest des Unsichtbaren Komitees zu halten ist.

25.11.2010
Thema Die integrierte Republik

Der Aufstand der Integrierten

Integration ist nicht in erster Linie gut für Migranten, sie ist vielmehr lebenswichtig für die bereits Integrierten. Aber nicht nur Migranten sollen sich anpassen, alle sollen. Und wollen. Denn alle wollen innen sein, außen ist out. Das ist die Stunde der Vermittler. Heiner Geißler holt alle rein. Zur Zufriedenheit auch der Linken.

29.07.2010
Disko Über Euro-Chauvinismus und deutschen Nationalismus 

Das Problem heißt Deutschland

Wenn die EU in der Krise ist, trägt Deutschland daran nicht unerheblich Schuld. Der Euro war nie ein antinationales Projekt.