Ausgabe #

Bildet keine Banden

Ausgehen war gestern. Deutschland ver­hängt eine Kontaktsperre. Dieser Eingriff in das öffentliche Leben soll die Verbreitung von Covid-19 eindämmen. Aber besteht nicht die Gefahr, dass manche Notstands­maßnah­men die neue Norm werden? Wie verändert die Epidemie die politische und ökonomische Weltordnung? Das alles, und was das Leben im Katastrophenstaat sonst so mit sich bringt, erfahren Sie auf den Thema-Seiten und auf zahlreichen weiteren Seiten

Im dschungel läuft:

Von der sexuellen Revolution zur Cancel Culture. Was im Zeichen der Befreiung begann, hat neue Formen der Ausbeutung hervorgebracht.Georg Seeßlen kommentiert Aufstieg und Sturz der Hollywood-Machos.

Thema

Carl MelchersÜber die Ordnung des Katastrophenstaats während der Covid-19-Pandemie
Anton LandgrafAngesichts der Wirtschaftskrise, die die Coronapandemie verursachen dürfte, mutet die Finanz- und Eurokrise vor rund einem Jahrzehnt fast wie ein harmloses Geplänkel an.
Elke WittichFalschinformationen über Sars-CoV-2 kursieren in linken und rechten Kreisen
Mia Neuhaus und Massimo Perinelli#StayTheFuckHome ist nicht nur genuin antidemokratisch, sondern immer schon rechts.

Inland

Caren StegelmannRohstoffe kommen oft aus globalen Lieferketten – wer garantiert dabei, dass Menschenrechte eingehalten werden?
Nikolas LelleWer die Behauptung vorbringt, die Nazis seien links gewesen, will sich meist abgrenzen und die Schuldfrage abwehren.
Kirsten AchtelikDie Verunsicherung darüber, wann vielleicht doch alles schließt, kann dazu führen, die letzten Freiheiten noch nutzen zu wollen, statt freiwillig darauf zu verzichten.
Roland RöderÜber den Stress sich ungewollt verteilender Erdkrümel im Wohnbereich
Paul SimonRussland – ein unverzichtbarer Handelspartner, aber auch ein politischer Feind?
Jana BorchersIm Bundestag fand eine Anhörung zum Verbot von Konversionstherapien statt.

Ausland

Knut HenkelDie Covid-19-Pandemie wird die ­finanziellen Schwierigkeiten der kubanischen Regierung verschärfen
Detlef zum WinkelZur Erforschung des neuartigen Coronavirus in China und den USA
Bernhard SchmidIn Frankreich ist ein »gesundheitlicher Ausnahmezustand« in Kraft getreten
Thomas RuttigAfghanistans politisches System funktioniert auch im 19. Jahr der US-geführten Militärintervention nicht.
Thomas SchmidingerIn den kurdisch kontrollierten Teilen Nord- und Ostsyriens ist das Gesund­heits­system bestenfalls notdürftig
Axel BergerDie Staatsverschuldung Libanons liegt derzeit bei 170 % des Bruttoinlandsprodukts

Seite 16

Nicholas PotterEin Escape Game im Selbstversuch

Interview

Martin BrandtEin Gespräch mit dem Gewerkschaftssekretär Matthias Ammer über die gewerkschaftliche Debatte über Arbeitszeitverkürzung

Disko

Daria MajewskiFeministinnen streiten über Transfeindlichkeit

Antifa

Philip BleesAachener Nazis haben die dortige Frauentagsdemonstration angegriffen

dschungel

Georg SeeßlenDie Irrtümer der ­sexuellen Revolution
Jens Uthoff Das neue Album der britischen Band Porridge Radio
André WindhorstEine Erinnerung an die marxistisch geprägten postkolonialen Theoretiker Aníbal ­Quijano
Maria WöhrDie abstrusesten linken Reaktionen zur Covid-19-Pandemie
Gabriele SummenUnsere Autorin kapituliert vor der Corona­krise und bleibt zu Hause
Konstantin NowotnySind Elon Musks Pläne für eine Rave-Höhle das Ende der Techno-Subkultur?
Leo FischerHausbesuch beim Vizekanzler
Andreas MichalkeDie Nachbarn gehen viral
Elke WittichDas Virus soll weggehen
Tom WohlfarthBov Bjergs Roman »Serpentinen«

Sport

Martin KraussÜber das Leben des Fußballers Ossi Rohr erschien eine wunderbare Graphic Novel

Hotspot

Tobias BuhlmannWolfgang Gedeon wurde aus der AfD ausgeschlossen
Jörn SchulzNur mit Massentests kann Covid-19 aufgehalten werden
Peter NowakEin Gespräch mit Rudolf Müller, ­einem Betroffenen einer Polizeirazzia gegen antifaschistische Ultras