Jungle_World#0218
Ausgabe #

Ayatollah vor dem Koller

Brot und Freiheit. Zunächst ging es den Protestierenden im Iran um soziale Belange. Diesmal waren es vor allem Arbeiter in der Provinz, die die Geduld verloren. Jetzt fordern sie die Abschaffung der Diktatur. Doch die verschiedenen Gruppen der Opposition kommen noch nicht zusammen.

Im dschungel läuft:

Die Welt in Farbe. Der Fotograf Joel Meyerowitz verhalf der verpönten Farbfotografie zu ihrem heutigen Ruhm.

Thema

Carl MelchersReza Mohajerinejad, Vorsitzender der NGO Political Prisoner Watch, im Gespräch über die Gründe, die soziale Zusammensetzung und die Zukunft der Proteste im Iran
Jörn SchulzDie Protestierenden im Iran erwarten nichts mehr von den »Reformern«
Thomas von der Osten-SackenDas Ziel der iranischen Protestbewegung ist das Ende des Regimes
Hannah WettigDie Rolle der Frauen bei den Protesten im Iran

Inland

René LochIn Dessau forderten Tausende Menschen Aufklärung im Fall Oury Jalloh
Roland RöderDer letzte linke Kleingärtner und die Ernährung der Welt
Alexander NabertIn Berlin bekamen Linke Drohbriefe, der Absender wird in Polizeikreisen vermutet
Stefan Dietl2018 wird ein Jahr vieler Tarifverhandlungen, aber weniger Arbeitsniederlegungen
Ralf FischerIslamistinnen organisieren sich in Netzwerken und rekrutieren politischen Nachwuchs
Torsten LambeckIn Kassel verhandelten Gerichte über Antisemitismus und fällten fragwürdige Urteile

Reportage

Marina Klimchuk Im Tel Aviver Viertel Neve Sha‘anan hetzen einige Anwohner gegen afrikanische Flüchtlinge

Ausland

Sabine Küper-BüschDer türkische Präsident setzt seinen autoritären Kurs mit Dekreten fort
Chrissi WilkensIn Griechenland könnte die neonazistische Partei Chrysi Avgi bald verboten werden
Bernhard SchmidErdoğan auf Staatsbesuch in Tunesien, Frankreich und dem Sudan
Catrin DinglerUnabhängige Frauenzentren in Rom sind von Räumung bedroht
Christopher WimmerDie vietnamesische Parteiführung will die Macht wieder stärker zentralisieren
Lukas LatzDie Justizreform der rechten Regierung stößt in Polen auf Widerstand

Seite 16

Ralf BalkeDie NSDAP-Ortsgruppe Palästina hatte unter den Palästina-Deutschen sehr viele Anhänger

Interview

Bernd BeierHabib Kazdaghli, Professor für Geschichte, im Gespräch über Antisemitismus in Tunesien

Disko

Christopher WimmerDie Digitalisierung begünstigt den Aufstieg der Neuen Rechten

Antifa

Karl PfeiferIn Ungarn will eine regierungsnahe Stiftung mit prominenten Rechtsextremen konferieren

dschungel

Heike Karen RungeSusanne Schröter, Ethnologin und Islamexpertin, im Gespräch über Anhängerinnen des »Islamischen Staats«, die nach Deutschland zurückkehren
Dierk SaathoffDie Ausstellung »Joel Meyerowitz. Why ­Color?« in Berlin
Konstantin NowotnyAntisemitismus im deutschen Rap
Esther BussSex und Sci-Fi im Film »The Untamed«
Du PhamPlatte Buch: Sam Knee: Untypical Girls
Leo FischerLeo Fischer klingt diese Woche wie Steve Bannon

Sport

Alina SchwermerEklat um die Schach-WM in Saudi-Arabien

Hotspot

Markus StröhleinSmall Talk mit dem Schnapsbrenner Erwin Brand über das Ende des staatlichen Branntweinmonopols
Jörn SchulzDie »konservative Revolution« von Alexander Dobrindt
Dominik KleinDer Fußballer Deniz Naki entging knapp einem Mordanschlag