Artikel von Thomas von der Osten-Sacken

28.09.2017
Ausland Rabun Maruf, Abgeordneter im kurdischen Parlament in Erbil, im Gespräch über das kurdische Unabhängigkeitsreferendum im Nordirak

»Ich möchte keinen ›failed state‹«

Rabun Maruf ist Sprecher der Bewegung »No for Now«, die sich gegen das Referendum über die kurdische Unabhängigkeit ausspricht. Das Interview wurde in Suleymaniah geführt.

22.06.2017
Thema Saudi-Arabien setzt auf Eskalation

Kalter Krieg am Golf

Der Konflikt zwischen den Monarchien der arabischen Halbinsel eskaliert. Der Iran freut sich darüber.

14.07.2016
Ausland : Der IS-Terror schlägt erneut im Herzen Bagdads zu

Verbrennen oder ertrinken

Nach dem verheerenden Anschlag in einem Ausgehviertel in der irakischen Hauptstadt Bagdad scheint jede Hoffnung auf ein einiger­maßen normales Leben im Land verloren zu gehen. Auch im Kampf gegen den »Islamischen Staat« wird brutal gegen Zivilisten vorgegangen.

26.05.2016
Thema Der iranische Kriegseinsatz in Syrien könnte ein Desaster werden

Das Vietnam des iranischen Regimes

Für das iranische Regime steht in Syrien viel auf dem Spiel, deshalb wurde der Kriegseinsatz zur islamisch-nationalen Pflicht erklärt. Doch die Intervention ist im Iran keineswegs populär.

12.05.2016
Ausland Ein schiitischer Prediger führt die Proteste gegen die irakische Regierung

Der Krisengewinnler

Im Irak haben Demonstrierende Ende April das Parlament gestürmt. An die Spitze der bereits seit längerem existierenden, vormals säkularen Protestbewegung gegen die irakische Regierung hat sich mittlerweile der schiitische Kleriker Muqtada al-Sadr gesetzt. Dessen Miliz ermordete zahlreiche Sunniten und Andersdenkende.

31.03.2016
Ausland Die Lage der Flüchtlinge in den griechischen »Hotspots«

Wie im Notstand

Der EU-Türkei-Deal hat handstreichartig grundlegende Rechte von Flüchtlingen und Asylsuchenden außer Kraft gesetzt. Das UNHCR spricht bereits von »De facto«-Haftanstalten auf Lesbos und Chios und stellt in diesen die Arbeit ein.

24.03.2016
Ausland Der Teilabzug der russischen Truppen aus Syrien

Das große Rätselraten

Was bezweckt Wladimir Putin mit dem Teilabzug russischer Truppen aus Syrien?

10.03.2016
Ausland Der Mossul-Staudamm droht zu brechen

Nach Saddam die Sintflut

Der Mossul-Staudamm im Irak war eine Fehlplanung und seit der Eroberung durch den »Islamischen Staat« wurde er nicht gewartet. Nun droht er zu brechen.

10.03.2016
Reportage Hilfe im griechischen Chaos. Mehr als 120 NGOs sind auf Lesbos tätig, um ankommende Flüchtlinge zu versorgen

Helfen in der Durchgangsstation

Auf der griechischen Insel Lesbos kommen täglich Flüchtlinge in Booten vom türkischen Festland an, um weiter in andere europäische Länder zu reisen. Verschiedene große und kleine Hilfsorganisationen versuchen, die Ankommenden mit dem Nötigsten zu versorgen.

14.01.2016
Thema Es gibt Parallelen zwischen den Ereignissen auf dem Tahir-Platz und denen in Köln

Kein Frühling in Köln

Auf dem Tahrir-Platz in Kairo wurde sexuelle Gewalt gezielt als Mittel eingesetzt, um Frauen zu terrorisieren. Die Ereignisse in Köln erinnern daran.

10.12.2015
Ausland Politische und ökonomische Probleme lähmen den Nordirak

Kurdische Krisen

Die Autonome Region Kurdistan im Irak durchlebt eine schwere ökonomische und politische Krise. Von der Aufbruchstimmung früherer Jahre ist nichts mehr zu spüren.

19.11.2015
Thema Die »Hauptstadt des Lasters«

Küsse, Freude, Champagner!

Warum sie Paris hassen. Und was wir ­verteidigen müssen.

12.11.2015
Ausland Saudi-Arabien verliert immer mehr an Macht im Nahen Osten

Unruhe im Hause Saud

Saudi-Arabien könnte in einigen Jahren der Bankrott drohen. Zudem verliert das Land an Macht im Nahen Osten und an internationaler Bedeutung.

17.09.2015
Ausland Displaced Persons und Fluchtursachen

Das Paradox

Hannah Arendts Bemerkungen über »displaced persons« sind aktueller denn je.

03.09.2015
Ausland Säkulare Protestbewegungen im Irak und in Libanon

Von Bagdad bis Beirut

Im Irak und im Libanon gab es Massenproteste gegen die jeweilige Regierung. Auslöser war in beiden Fällen ein Zusammenbruch der öffentlichen Infrastruktur, doch die Proteste richten sich auch gegen die Konfessionalisierung der Politik.

06.08.2015
Ausland Das Scheitern der Koalition gegen den IS

Die inkohärente Allianz

Der sogenannte Islamische Staat kontrolliert ein größeres Territorium als vor einem Jahr. Der gegen ihn kämpfenden Koalition mangelt es an einer gemeinsamen Strategie, weil die Hälfte ihrer Mitglieder in Stellvertreterkriege untereinander verwickelt ist.

23.07.2015
Ausland Das Nuklearabkommen mit dem Iran ändert nichts an der Politik der Mullahs

Mehr Massaker

Nach dem Abschluss des Nuklearabkommens mit dem Iran droht die weitere Eskalation der konfessionalisierten Stellvertreterkriege in der Region.

02.07.2015
Thema Die Gründe des Erfolgs des Islamischen Staates

Barbarei ist Alltag

Weniger seine große militärische Überlegenheit als vielmehr die Uneinigkeit seiner Feinde macht den IS auch ein Jahr nach der Einnahme von Mossul und der Ausrufung des Kalifates zu einem starken Gegner.

28.05.2015
Ausland Der IS verbucht weitere territoriale Gewinne

Ein Fall für die Miliz

Nach dem Fall der irakischen Stadt Ramadi und Gebietsgewinnen des »Islamischen Staats« (IS) in Syrien scheint ein Sieg gegen die Jihadisten nicht absehbar. Die USA kooperieren nun offen mit dem Iran.

13.05.2015
Ausland Die Golfstaaten kämpfen auch im Jemen gegen den Iran

Autoritär ins Chaos

Die Golfstaaten kämpfen auch im Jemen gegen den Iran. Stabilität bringt ihr Engagement der Region nicht.