Cover #30
Ausgabe #

Progressives aus der Provinz

Die neue Lust am Landleben

Landluft oder Stadtfrust? In den Metropolen wird es eng – und teuer, daher drängt es auch urbane Linke in ländliche Gefilde. Aber lässt es sich überhaupt leben auf dem Land? Dort laufen die Uhren langsamer, der Bus kommt nur ein paar Mal am Tag und der einzige Supermarkt schließt um sechs. Idylle für Hippies – die Hölle für alle anderen? Aber sind das nicht alles nur Klischees? Um ein für allemal mit diesen aufzuräumen, hat sich die »Jungle World« in einer linken Landkooperative umgesehen.

Im dschungel läuft:

Wild Wild West. In der neuen Staffel der Serie »Westworld« wehren sich zu Bewusstsein gekommene Androiden gegen ihre Degradierung und Unterwerfung.
 

Thema

Manja PräkelsDer Trend zur Landflucht wird durch soziale Ungleichheit verstärkt
Margarete StokowskiDie Kontroverse von Stadt- vs. Landleben verfehlt das Thema
Arved Clute-Simon Ein Besuch bei einer Land­kommune, die nicht als solche bezeichnet werden will

Inland

Peter NowakStudierende sind immer häufiger mit Polizeieinsätzen auf dem Campus konfrontiert
Michael BergmannDer NSU-Untersuchungsausschuss in Sachsen steht trotz offener Fragen vor dem Ende seiner Arbeit
Ralf FischerIn Berlin gibt es fragwürdige Allianzen mit Imamen, die Kontakte zu Islamisten pflegen
Stefan LaurinDie Bundesregierung hebt ohnehin milde Sanktionen gegen die Türkei auf
Maximilian PichlFlüchtlinge sollen noch einfacher abgeschoben werden können
Frederik SchindlerAntisemitismus vor Gericht und auf der Straße

Reportage

Knut HenkelSeit 25 Jahren hat Kuba zwei Währungen, doch das könnte sich bald ändern

Ausland

Oliver M. Piecha Wegen des Rückzugs der USA gewinnt Russland in Syrien an Einfluss
Anton LandgrafDie EU hat eine Rekordstrafe gegen Google verhängt
Bernhard TorschEin FPÖ-Politiker will Käufer koscheren Fleischs in einer Liste erfassen
Emanuel BergmannDas republikanische Establishment will US-Präsident Donald Trump bremsen, ohne mit ihm zu brechen
Nicolas GrimmDer designierte mexikanische Präsident López Obrador will den Kampf gegen die Drogenkriminalität entmilitarisieren
Gaston KirscheSpanien hebt die Europäischen Haftbefehle gegen katalanische Separatisten auf wissenschaft

Seite 16

Stefan Laurin Homöopathie lag lange Zeit im Trend, doch die Umsätze gehen zurück

Interview

Peter NowakTaras Salamaniuk, ukrainischer Sozialwissenschaftler, im Gespräch über Linke in der Ukraine

Disko

Thorsten MenseIst es angesichts der Krise der liberalen Gesellschaft übertrieben, von Faschismus zu sprechen? Beginn einer Debattenreihe

Antifa

Ralf FischerRechtes Gedenken in Thüringen

dschungel

Jörg SundermeierMit dem Einstellen von »Intro« und Viva stirbt ein großer Teil der Popkultur
Christopher WimmerWenn man über Digitalisierung spricht, braucht es auch einen neuen Begriff von Arbeit
Veronika KracherDie Serie »Westworld« ist ein wichtiger feministischer Kommentar
Ewgeniy Kasakow In der Debatte um den Zarenmord wird antisemitisch argumentiert
Hendrik Otremba Dem Musiker Genesis Breyer P-Orridge ging es nie um Moral, sondern um radikale Freigeistigkeit
Elke WittichDas Medium - Neue Schuhe
Michael SaagerSerhij Zhadans Buch »Internat«
Leo FischerKritische Astrologie - Der Doppelpass und seine Macht über unser Leben

Sport

Simon VolpersWährend der Fußballweltmeisterschaft kam es zu rassistischen und völkischen Vorfällen

Hotspot

Jörn SchulzWas kümmert mich der Dax - Wenn Politikerinnen der Linkspartei die CSU rechts überholen – warum nicht koalieren?
Kuku SchrapnellSmall Talk mit Holger Wicht von der Deutschen Aids-Hilfe über die 22. Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam
Alexandre Benalla, ein Leibwächter des französischen Präsidenten, prügelt in seiner Freizeit gern