Straßentheater
dschungel Imprint - Abdruck aus: »Band 5.2. Ein Hauch von Nerz – Texte (1987–1989)«

Schöne neue Welt

Über 40 Jahre hat Wolfgang Pohrt die Debatten der Linken ­beeinflusst. Seine Aufsätze erschienen in zahlreichen Zeitschriften, unter anderem in »Konkret«, und im Berliner Verlag Edition Tiamat. Dieser veröffentlicht nun die auf elf Bände angelegte Gesamtaus­gabe von Pohrts Schriften.
Thema Kommentar - Der Nato-Einsatz wird Syrien dem Frieden nicht näher bringen

Aufklärung statt Angriff

Die Nato hat in Warschau beschlossen, die internationale Koalition gegen den »Islamischen Staat« zu unterstützen. Hilfreich ist das nicht.

Von mehr...
Thema Polen will kein »Pufferstaat« mehr sein

Mehr Nato für Polen

Vor dem Nato-Gipfel beschwören polnische Parteien die nationale Einheit gegen Russland.

Von mehr...
Thema Russlands Verhältnis zur Nato ist ambivalent

Russland macht sich locker

Die russischen Reaktionen auf die Beschlüsse des Warschauer Nato-Gipfels sind deutlich. Die neuerlichen Truppenstationierungen im Baltikum werden als Aggression kritisiert und verurteilt. Doch die Abschreckungspolitik der Nato nützt Putin auch.

Von mehr...
Thema Die Nato und ihre neuen und alten Feinde

Der Feind, den viele lieben

Mit militärischer Symbolpolitik will die Nato die baltischen Staaten beruhigen und Russland abschrecken. Dessen stärkste Waffe im Konflikt mit dem Westen sind jedoch nicht Panzer oder Raketen, sondern die europäischen Rechten.

Von mehr...
Thema Die Nato und ihre neuen und alten Feinde

Der Feind, den viele lieben

Mit militärischer Symbolpolitik will die Nato die baltischen Staaten beruhigen und Russland abschrecken. Dessen stärkste Waffe im Konflikt mit dem Westen sind jedoch nicht Panzer oder Raketen, sondern die europäischen Rechten.

Von mehr...
Thema Die Nato und ihre neuen und alten Feinde

Der Feind, den viele lieben

Mit militärischer Symbolpolitik will die Nato die baltischen Staaten beruhigen und Russland abschrecken. Dessen stärkste Waffe im Konflikt mit dem Westen sind jedoch nicht Panzer oder Raketen, sondern die europäischen Rechten.

Von mehr...
05#07b
Thema David Hirsh, Soziologe, im Gespräch über die Hetze gegen das britische Establishment

»Kein Protest gegen Armut«

David Hirsh ist Soziologe und unterrichtet am Goldsmith College der University of London. Er ist Mitbegründer der »Engage«-Kampagne zur bekämpfung antisemitischer Boykottaufrufe. Mit der »Jungle World« sprach er über das Votum der Briten zum Austritt aus der EU, deren Motivation und die gängige Schelte für das Establishment. Interview Von mehr...
dschungel Die Musikerin AWA aus Simbabwe ist eine Pionierin des afrikanischen HipHop

Eine von fünf Rapperinnen des Landes

Die junge Rapperin Awakhiwe Sibanda aus Zimbabwe setzt sich in der Männerdomäne HipHop durch.

Von mehr...
dschungel Die Filmkünstlerin Ida Lupino

Rollentausch am Set

Eine Filmreihe im Berliner Arsenal widmet sich der Produzentin, Regisseurin, Drehbuchautorin und Schauspielerin Ida Lupino.

Von mehr...
dschungel Der Film »Tangerine L.A.«

Frohes Fest, Bitch!

Instagram-Ästhetik statt grauem Sozialdrama: »Tangerine L.A.« folgt Sexarbeiterinnen durch die Straßen von Los Angeles.

Von mehr...
dschungel »Brecht lesen« von Hans-Thies Lehmann

Der halbe Brecht

Hans-Thies Lehmann untersucht die Beziehung Bertolt Brechts zu Autoren wie Adorno, Kafka oder Beckett und beleuchtet bisher wenig bekannte Aspekte seines Werks.

Von mehr...
dschungel Das Buch »The Lovers« von Rod Nordland

Verfolgte Liebe

Ein Korrespondent der »New York Times« auf der Suche nach einer guten Geschichte, zwei afghanische Teenager und eine Liebes­geschichte von Shakespeare’scher Dimension. Rod Nordland hat die Flucht von Zakia und Ali begleitet, deren Ausgang lange Zeit höchst ungewiss war.

Von mehr...
Thema In Norwegen reglementiert die EU den Fischfang

Fischchaos in der EU

Ob EU-Mitglied oder nicht, im europäischen Wirtschaftsraum gelten strenge Regeln für alle. Auch für den Lachs.

Von mehr...
Thema Die EU hat ihre Chance bei vielen Briten verspielt

Drinnen und draußen

Warum Großbritannien am 23. Juni nicht aus der Europäischen Union ausgetreten ist, sondern es sich genau umgekehrt verhält.

Von mehr...
Thema Großbritannien nach dem EU-Referendum

Gefühlte Unabhängigkeit

Unmittelbar nach dem Referendum über den Austritt Großbritanniens aus der EU treten seine wichtigsten Befürworter zurück. Auch die Prognosen über die zukünftige britische Wirtschaftsleistung sind düster.

Von mehr...