Artikel über Russland

Anit-Kriegs-Aktion der russischen Oppositionsgruppe Feminist Anti-War Resistance im Juni in Amsterdam
Inland Aktionswochen zur ­Unterstützung von russsischen Kriegsdienstflüchtlingen

Vorm Wehrdienst wegradeln

Im Dezember fanden in ganz Deutschland Aktionswochen zur Unterstützung von Kriegsdienstverweigerern statt. In Hamburg berichtete ein kalmückischer Aktivist, wie seine Mitstreiter und er russischen Deserteuren über die Grenze nach Kasachstan verhalfen. Von mehr...
Kommt nun die Befriedung? Protest gegen den Angriff von Aserbaidschan auf Bergkarabach, 20. September vor dem Brandenburger Tor in Berlin
Ausland Zwischen Armenien und Aserbai­dschan erscheint Frieden eher möglich als noch vor kurzem

Paschinjans Verkehrswende

Zwischen Armenien und Aserbaidschan deutet sich eine Befriedung des jahrzehntelangen Konflikts an. Dazu beitragen könnten große Infrastrukturpläne für den Kaukasus – doch ob Armeniens Nachbarn mitmachen, ist fraglich. Von mehr...
Wladimir Putin vor vielen großen Russland-Fahen
Ausland Die russische Präsidentschaftswahl soll im März stattfinden, auch in den annektierten ukrainischen Gebieten

Putin lässt wählen

Im März soll in Russland und in den von Russland annektierten ­ukrainischen Gebieten die Präsidentschaftswahl stattfinden. An einer weiteren Amtszeit Wladimir Putins bestehen kaum Zweifel. Von mehr...
Patriarch Kyrill (auf der Bühne) und der zugeschaltete russische Präsident Wladimir Putin bei der Plenarsitzung der Volkssynode im Kremlpalast, 28. November
Ausland In Moskau traf sich die russisch-orthodoxe »Allweltliche russische Volkssynode«

Kirche und Staat vereint

In Moskau trafen sich die Vertreter der orthodoxen »Allweltlichen russischen Volkssynode« zum Jahrestag von deren Gründung im Kreml, um mit Präsident Wladimir Putin die »Gegenwart und Zukunft der russischen Welt« zu erörtern. Die sieht für russische Frauen vor allem viele Kinder vor und für Homosexuelle Verfolgung. Von mehr...
Auf der Flucht nach dem Massaker. Familien aus Ardamata in Darfur ziehen nach Adré im Tschad, 7. November
Ausland Im Sudan eskaliert der Bürgerkrieg rivalisierender Milizen

Die Stunde der Warlords

Die gescheiterte Demokratisierung des Sudan hat den drittgrößten Staat Afrikas in einen transnationalen Bürgerkrieg geführt, in dem neben sudanesischen Warlords auch Staaten aus aller Welt kräftig mitmischen. Von mehr...
Achtung Trolle. Im Wald kaum anzutreffen, im Internet dagegen häufig. Mittlerweile werden dort auch vermehrt Elfen im Einsatz für die russische Opposition gesichtet
Ausland Trolle und Elfen im russischen Kriegseinsatz

Krieg der Fabelwesen

Nach Trollfabriken mischen sich auch vermehrt sogenannte Elfenfabriken im Internet in russische Online-Debatten ein. Eine regierungsfeindliche Gruppe beschäftigt Berichten zufolge ein Netzwerk von bezahlten Online-Kommentatoren. Von mehr...
Auf der Anklagebank. Die Ukrainer, denen am Militärgericht im russischen Rostow der Prozess gemacht wird, sollen dem Regiment Asow angehört haben, 21. Juni
Thema Ukrainer in russischer Kriegsgefangenschaft

Russland nimmt Staatsgeiseln

Hunderttausende Tote und Verwundete, Tausende Kriegsgefangene: Die menschlichen Kosten des Krieges sind immens. Russische Gerichte verurteilen zahlreiche Kriegsgefangene zu hohen Gefängnisstrafen, so auch den ukrainischen Menschenrechtler Maksym Butkewytsch. Von mehr...
Aleksandra Skotschilenko im Gerichtsgebäude
Thema Die russische Antikriegsaktivistin Aleksandra Skotschilenko wurde zu sieben Jahren ­Lagerhaft verurteilt

Freier als die anderen

Mit einer Kunstaktion protestierte Aleksandra Skotschilenko vor über einem Jahr in Sankt Petersburg gegen die Invasion der Ukraine. Dafür wurde sie jetzt zu sieben Jahren Haft verurteilt. Von mehr...
Das »Denkmal der Entdeckungen« ehrt wichtige Persönlichkeiten des frühen portugiesischen Kolonialismus, Lissabon
Disko Krisenimperialismus zielt nicht mehr auf Eroberung, sondern auf Abschottung

Abschottung statt Weltreich

Früher wollten die Imperialmächte Weltreiche errichten, heute schotten sie sich von der verarmten Peripherie ab. Für große hegemoniale Projekte fehlt im heutigen Krisenimperialismus die materielle Grundlage, die Folge sind immer mehr mit militärischer Gewalt ausgetragene Konflikte. Disko Von mehr...
Walerij Solowej
Hotspot Der ehemalige Professor Walerij Solowej gibt wirre Prognosen zu Putins Gesundheit ab

Russischer Märchenerzähler

Drücken die Nachrichten auf das Gemüt, schlägt die Stunde des Internet-Kommentatoren Walerij Solowej. Sein beruhigender Tonfall, oft begleitet von einem süffisanten Lächeln, hebt fast automatisch die Stimmung. Obendrein traut er sich auszusprechen, was viele gerne hören. Seit Jahren prognostiziert er Wladimir Putins Abgang als russischer Präsident und gibt als Insider-Informationen aus dem Kreml deklarierte Behauptungen zum Besten. Porträt Von mehr...
Eingang zum Flughafen von Machatschkala einen Tag nachdem aufgepeitschte Männer ihn auf der Suche nach Passagieren aus Tel Aviv gestürmt hatten, 30. Oktober
Ausland Antisemitische Übergriffe im muslimisch geprägten Nordkaukasus

Kollektives Gebet für Palästina

In Dagestan versuchte ein aufgebrachter Mob, Passagiere eines Flugzeugs aus Israel anzugreifen. Auch in anderen Teilen des Nordkaukasus gab es antisemitische Übergriffe. Aufgerufen zu derartigen Protesten wurde bei Telegram. Russlands Präsident sieht die Drahtzieher hinter dem Aufruhr in den USA und der Ukraine. Von mehr...
Lenin (Mitte), hier bei einer Inspektion von Truppen der Roten Armee in Moskau, 1919
Disko Der Begriff Imperialismus dient mehr der moralischen Verdammung als der Analyse

Die Macht und ihr Preis

Der vage Imperialismusbegriff ist nicht geeignet, um die neuen Herrschaftsformen in Russland und China und deren aggressive Außenpolitik zu analysieren. Disko Von mehr...
Wladimir Putin beim Besuch einer Rakentenfabrik nahe Moskaus, 27. Oktober
Ausland Russland wirbt um neue Rekruten, auch um Frauen

Scharfschützinnen gesucht

Russland wirbt um neue Rekruten für seinen Krieg und erinnert daran, dass es sich als Atommacht sieht. Von mehr...
Die türkischen Angriffe haben die Strom- und Wasserversorgung im nordostsyrischen Qamishli, das unter kurdischer Kontrolle steht, unterbrochen, 5. Oktober
Ausland Die Türkei bombardiert verstärkt die kurdischen Gebiete Nordsyriens

Angst davor, vergessen zu werden

In Nordsyrien verstärkt die Türkei ihre übliche Bombardierung, auch weitere Mächte intensivieren ihre Aktivitäten. Die Spannungen in der Region nehmen zu. Von mehr...
Xi Jinping bei einer Rede in Peking, 23. Oktober
Disko Der Begriff Imperialismus hat heutzutage keinen analytischen Wert

Das Imperialismus-Phantom

Die heutigen Konflikte zwischen autoritären und westlichen Staaten lassen sich mit dem Begriff Imperialismus nicht erklären. Sie sind Teil eines Weltbürgerkriegs, bei dem die Grenze zwischen Außen- und Innenpolitik verschwimmt. Disko Von mehr...