Ausgabe #

Köpfe ohne Bewegung

Bourdieus Aufruf gegen den Neoliberalismus

Jetzt geht’s los! Europaweit rufen französische Intellektuelle zum Kampf gegen den Neoliberalismus auf. Doch wer nun auf die Guillotine soll, können auch Pierre Bourdieu und sein Gefolge nicht beantworten. Den sind wir nicht alle irgendwie Opfer des Systems? Gründe zum Handeln gibt es zwar viele – nur wofür, weiß keiner. Um den Kapitalismus zu verbessern? Oder um ihn abzuschaffen?

Thema

Inland

jochen stayRot-grüne Atompolitik
korinna klasenNazi-Mord an Mosambikaner
Tjark KunstreichEntschädigung für NS-Zwangsarbeiter
günter frechLeiharbeit auf der Expo 2000
ali canteAlternative Lebensformen
Dirk HempelStraßenfest am Nollendorfplatz

Ausland

Wladimir N. PopowPutins Charme-Offensive
Martin SchwarzPolit-Justiz in Österreich
joachim bischoffPositionspapier von Blair und Aznar
Friedrich GeigerAufschwung für den Euro-Raum
Bernhard SchmidArbeitszwang in Frankreich
Gaston KirscheBaskischer Schul-Boykott gegen Roma-Kinder

Seite 16

stefan kindlerOffshore-Server in der Nordsee

Interview

Disko

Antifa

torsten schulzZum Tod von Werner Pfeifenberger

dschungel

Sport

Deniz YücelEuropa-Meisterschaft 2000
Joachim FrischDeutschland vs. Matthäus

Hotspot