2012/11
Ausgabe #

No Future

Retro ohne Ende

In der Endlosschleife. Selbst Do-It-Yourself soll angeblich geil und neu sein, dabei wird doch nur an der alten immergleichen Retro-Masche gestrickt. Musiknerds sammeln Vinyl, im Kino laufen wieder Stummfilme und auf dem Smartphone daddeln wir die Videospiele von damals. Ob in der Musik, im Film oder in der Mode – es gibt nur noch Retro. Und das Schlimmste ist: Das wird sich nie wieder ändern. Vergangenheit und Zukunft lösen sich auf und werden zu einem Gesamtgegenwartsbrei, in dem sich endgültig nicht mehr über Geschmack streiten lässt. Alles retro auf den Thema-Seiten.

Im dschungel läuft:

Der Wert der Bücher. In unserer Beilage zur Leipziger Buchmesse geht es um Bücher und Okönomie.

Thema

Roger BehrensAlles schon dagewesen. Zur Geschichte von Retro als kulturellem
krsto lazarevicWie alter Kram zu Vintage wird. Berichte aus Berlin-Friedrichshain

Inland

marcel malachowskiDie Neuregelung von Organspenden
Axel BergerDie Spekulation mit Lebensmitteln und Rohstoffen
Christian JakobKein Ende im Prozess wegen des Todes von Oury Jalloh
André AnchueloWohnungsbaupolitik in Deutschland
sebastian mohrAntiisraelische Hochschulpolitik in Bochum

Reportage

rosa vollmerHat Anti-AKW-Aktivisten in Tokio getroffen

Ausland

William HiscottDie US-Republikaner im Wahlkampf
Catrin DinglerDie »No Tav«-Proteste in Italien weiten sich aus
Hannes BodeIm Gaza-Strefen wächst die Unzufriedenheit mit der Hamas
Holger MarcksRassismus gegen Roma in Ungarn
Bernhard SchmidDebatte um religiöse Speisevorschriften in Frankreich
Jörn SchulzDer Westen und die Golfmonarchien

Seite 16

Elke WittichDie Verhaftung von Mitgliedern der Hacker-Gruppe LulzSec

Interview

Jan TölvaRasul Jafarov im Gespräch über den Eurovision Song Contest und die autoritären Verhältnisse in Aserbaidschan

Disko

Antifa

sebastien nekyiaDie Neonazi-Gruppe »Besseres Hannover«

dschungel

Jan Süselbeck»Imperium« von Christian Kracht
Gabriele HaefsÜber Übersetzer, die schon immer arm waren
Tanja DückersÜber Schriftsteller, die immer ärmer werden
winfried rust»Adolfo Kaminsky. Ein Fälscherleben« von Sarah Kaminsky
christoph erkens»Der Umweg« von Gerbrand Bakker
Martina Mescher»Große Besetzung« von Esther Freud
Ulf Ayes»Der Implex. Sozialer Fortschritt: Geschichte und Idee« von Dietmar Dath und Barbara Kirchner

Hotspot