2016/01
Ausgabe #

Kalifopoly

Die politische Ökonomie des »Islamischen Staats«

Gehen Sie nicht über Los! Wer beim Kalifopoly über die Ölquellen verfügt, ist fein raus. Staudämme oder eroberte Städte können bei einem solch wertvollen Besitz kaum mithalten. Egal ob Menschenhandel, Steuereinnahmen oder Schutzgelderpressung, die Kriegsökonomie des »Islamischen Staats« kennt keine Utopie. Schließlich braucht man erst im Paradies kein Geld mehr. Ob es sich bei der islamistischen Wirtschaftspolitik um ein ausgeklügeltes Spiel handelt oder lediglich um das Treiben krimineller Rackets lesen Sie auf den Thema-Seiten.

Im dschungel läuft:

Charlie für einen Tag. An den Anschlagvom 7. Januar und die Solidarität erinnert eine Dokumentation.

Thema

Jörn SchulzDie politische Ökonomie des »Islamischen Staats«
Sabine Küper-BüschDer Frauenhandel ist eine wichtige Einnahmequelle des IS
Thorsten FuchshuberDer IS weist Merkmale eines Rackets auf

Inland

Christopher FritzscheEine neue, militarisierte Polizeieinheit wird vorgestellt
Maximilian PichlDer NSU-Untersuchungsausschuss in Hessen
Guido SprügelKeine Perspektive für Flüchtlinge in Europa
Anne RethmannDie kommenden Prozesse gegen ehemalige SS-Mitglieder
Richard GebhardtDie AfD in Thüringen erzürnt ihre Mitglieder

Reportage

Stefan LaurinArabische Blogger treffen sich in Tunis

Ausland

Tobias MüllerDie Terrorgefahr in Belgien bleibt bestehen
Moritz WichmannDie Stichwahl zur Präsidentschaft in Haiti wird verschoben
Anton LandgrafDer Zusammenhalt der EU bröckelt
Thomas SchwendenerDie Schweiz stimmt über das bedingungslose Grundeinkommen ab
Christopher WimmerDas Freihandelsabkommen der EU mit Vietnam tritt bald in Kraft
Jan KeetmanDer Militäreinsatz der türkischen Armee in den kurdischen Gebieten geht weiter

Seite 16

Enno ParkStaatliche Hacker greifen Tor-Nutzer über Twitter an

Interview

Alexej SteinbergPhilipp Gerber im Gespräch über soziale Proteste in Mexiko

Disko

Antifa

Bernhard SchmidDer Front National präsentiert sich als Opposition

dschungel

Heike Karen RungeDer Dokumentarfim »Je suis Charlie«
Andreas FörsterCaroline Fourest im Gespräch über Blasphemie, Islamophobie und Linke
Kristof SchreufMusiker drängen ans Theater
Jonas EngelmannDer polnische Schriftsteller Witold Gombrowicz
Andreas MichalkeBerlin Beatet Bestes. Folge 321. Lemmy.

Sport

Simon IlgerAm Timmendorfer Strand wird Eishockey gespielt

Hotspot