2013/22
Ausgabe #

Den Schuss nicht gehört

NSU-Terror ohne Konsequenzen

Entnazifizierung abgeschlossen Bleiben die rassistische Mordserie des NSU und die Verfehlungen und Verstrickungen der Behörden ohne wesentliche Folgen? Die Bund-Länder-Kommission schlägt vor, weiterzumachen wie bisher, im Münchner NSU-Prozess werden die politischen Umstände ausgeblendet. Und der neue Verfassungsschutzpräsident in Brandenburg stammt aus genau jenem Milieu des Repressionsapparates, das sich jahrelang in Ignoranz gegenüber Rassismus und Rechtsextremismus übte. Alles über die unheimliche Stille nach dem Schuss auf den Thema-Seiten

Im dschungel läuft:

Das Klima der Revolte. Als der Mai heiß war: Olivier Assayas ­erzählt in »Die wilde Zeit« vom Jungsein in Paris.

Thema

Andreas SpeitDie Rolle der Nebenkläger
Pascal BeuckerDer Bericht der Bund-Länder-Kommission Rechtsterrorismus
Elke WittichDas Interesse der schwedischen Medien am NSU-Prozess
Peter KorigNSU-Terror ohne Konsequenzen

Inland

Christian JakobÜber de Maizière und die Drohnen
Peter NowakStreit um den Tarifvertrag für Leiharbeit
Thomas EwaldÜber afrikanische Flüchtlinge in Hamburg
Thorsten MenseRazzien gegen die »Revolutionären Aktionszellen«
Krsto LazarevićÜber die Lage in Berliner Gefängnissen
Heiko BalsmeyerÜber »Fracking« in Deutschland

Reportage

Ausland

Ulrich W. SahmEin neuer Bericht zum Tode eines palästinensischen Jungen im Jahr 2000
Eric LeeÜber Gewerkschaften der Textilarbeiterinnen in Bangladesh
Anton LandgrafDie EU will gegen Steuerhinterziehung vorgehen
Kenan MalikÜber den Mord an einen britischen Soldaten in London
Bernhard SchmidDie homophobe Bewegung in Frankreich radikalisiert sich
Ruben EberleinZum 50. Jubiläum der Afrikanischen Union

Seite 16

Anja KrügerÜber Zinsen in der Versicherungswirtschaft

Interview

juliane rytzNahad Ul-Quasem Orchid im Gespräch über Arbeitsbedingungen und Katastrophen in Bangladesh

Disko

gruppe autonome antifa (f)Blockupy ist eine Chance für die radikale Linke

Antifa

dschungel

Sport

Hotspot