2010/10
Ausgabe #

Europas Leistungsträger

Ausbeutung und Widerstand illegalisierter Migranten

Ausgegrenzt und ausgebeutet. Sie ackern auf dem Feld und machen die Betten, sie bauen Häuser und putzen sie. Die europäische Wirtschaft profitiert von den legalen, aber auch den illegalisierten ­Migranten. Denn die werden miserabel bezahlt und haben oft keine Chance, sich gegen die Ausbeutungsverhältnisse zur Wehr zu setzen. Doch zunehmend organisieren sich die Migranten. Am 1. März traten sie in Italien und Frankreich in den Streik. Und selbst die Gewerkschaften kommen nicht mehr an den ungeliebten Kollegen vorbei.

Im dschungel läuft:

Film: Die Fremde. Debatte: Homosoziale Räume. Pop: The Magnetic Fields. Schlimm: Big Brother.

Thema

Chrissi WilkensDie Arbeitsbedingungen von Migranten in den EU-Ländern – Griechenland
Bernhard SchmidDie Arbeitsbedingungen von Migranten in den EU-Ländern – Frankreich
kendra eckhorstDie Arbeitsbedingungen von Migranten in den EU-Ländern – Deutschland
Catrin DinglerFabrizio Gatti im Gespräch über seine Reise mit afrikanischen Migranten auf einer Transitroute nach Europa
Christian JakobMigrantische Arbeit in der EU und ihre wirtschaftliche Bedeutung
Catrin DinglerDie Arbeitsbedingungen von Migranten in den EU-Ländern – Italien
Fabian FrenzelDie Arbeitsbedingungen von Migranten in den EU-Ländern – Großbritannien

Inland

Anton LandgrafDie deutschen Ratschläge an die griechischen Regierung
philipp steglichDas Urteil über Vorratsdatenspeicherung in Karlsruhe
federica matteoni und martina mescherEin Kongress über queerfeministische Ökonomiekritik in Berlin
Ron SteinkeDas Simon-Wiesenthal-Zentrum beobachtet die deutschen Prozesse gegen NS-Täter
jan schlemermeyerIn Frankfurt sollen sich Studenten nach dem Bildungsstreik zu »Gewaltlosigkeit« bekennen

Reportage

sabine küper-büsch (text) und thomas büsch (fotos)Über die Ermordung eines 16jährigen Mädchens in der Türkei

Ausland

Seite 16

sven rückerGeld und Moral in Zeiten der Krise

Interview

Astrid SchäfersKomi E. im Gespräch über die politische Lage in Togo

Antifa

Markus StröhleinÜber die »patriotische« Rapperin Dee Ex

dschungel

Sport

Ute WeinmannEnttäuschung in Russland nach den Olympischen Winterspielen

Hotspot