2013/20
Ausgabe #

200 Jahre Wahn

Richard Wagner und die Deutschen

Deutschland sucht den Superstar. Und hat ihn doch längst gefunden: Vor 200 Jahren wurde der Komponist Richard Wagner geboren. Nach wie vor fasziniert er das deutsche Gemüt, denn seine Verdienste um den Nationalmythos sind enorm. Völkisch, antisemitisch und massentauglich – kein Wunder, dass das der Führer mochte. Alles über Wagner und die Germanen, Wagner und den Pop und Wagner und das Kapital auf den Thema-Seiten.

Im dschungel läuft:

Deutsche Karriere. Von der Waffen-SS in die Mordkommission. Warum das TV-Volk seinen Derrick liebte.

Thema

Markus LiskeRichard Wagner und die Deutschen
Roger BehrensWagner, das Spektakel und die Popkultur

Inland

Reportage

Carl MelchersWar in Paris bei der Gründung des Iranischen Nationalrats für freie Wahlen dabei und traf nicht nur Monarchisten

Ausland

oliver barthParlamentswahlen und Proteste in Malaysia
Christian JakobRíos Montt ist verurteilt worden
Knut HenkelTerror gegen Gewerkschafter in Kolumbien
Wolf-Dieter VogelDie internationalen Kritiker der kubanischen Bloggerin Yoani Sánchez
Viola NordsieckDie Änderung des Abtreibungsgesetzes in Irland

Seite 16

Annelie KaufmannDer internationale Adoptionsmarkt

Interview

Peter NowakMakis Anagnostou im Gespräch über Krise und Arbeitskämpfe in Griechenland

Disko

Jan KorteEin Plädoyer für die Hobbyfischerei

Antifa

Michael KlarmannKonkurrenz zwischen Rechtsextremen in Nordrhein-Westfalen

dschungel

Magnus KlaueDeutsche TV-Kommissare
simon brüggemannTechno aus den Favelas: Das brasilianische Tecnobrega
Tim StüttgenDie britische Serie »Black Mirror«
Roger BehrensDie Engel von Paul Klee in der Hamburger Kunsthalle
Carl MelchersHamed Abdel-Samad im Gespräch über die Islam-Konferenz der Bundesregierung

Sport

Elke Wittich und Boris MayerDas Coming-out des NBA-Profis Chris Kluwe

Hotspot