2014/34
Ausgabe #

Feuer und Flamme für diesen Staat

Das Kalifat und seine Unterstützer

Menschenjäger. Mit aller Gewalt versuchen die Jihadisten im Irak und in Syrien, ihren Gottesstaat zu errichten. Einige Machthaber in der Region wollen die Situation in ihrem Interesse nutzen und fördern den »Islamischen Staat« zumindest indirekt. Vor allem die Kurden setzen dem nunmehr realexistierenden Islamismus etwas entgegen: ihre Waffen, aber auch ein anderes Gesellschaftsmodell. Alles über die Mordpolitik im Kalifat, die Vertreibung der Minderheiten und den Jihadistenexport aus Deutschland auf den Thema-Seiten.

Thema

Jonathan WeckerleAli Alfoneh im Gespräch über die Rolle des Iran im Konflikt im Irak
Thomas SchmidingerDer IS duldet keine anderen Religionen
Sabine Küper-BüschDer »Islamische Staat« (IS) erhält über die Türkei Nachschub an Kämpfern

Inland

Thomas EwaldDie »Rote Flora« in Hamburg wird 25
Thorsten MenseDie AfD im Wahlkampf
Anton LandgrafDeutsche Bauern klagen über das russische Importverbot für Lebensmittel
Markus StröhleinDeutsche Jihadisten und die Debatte in Deutschland über Waffenlieferungen an die Kurden

Reportage

Knut HenkelHausangestellte in Bolivien organisieren sich

Ausland

Moritz WichmannDie neue Debatte um Rassismus und Polizeigewalt in den USA
Antje MissbachDer Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung in Indonesien
Cord RiechelmannEbola lässt sich in Westafrika schwer eindämmen
Peer BruchDie Proteste gegen die Regierung in Pakistan
Jörn SchulzDer Konflikt in der Ostukraine

Seite 16

Axel BergerDie neue Berechnung des Bruttoinlandsprodukts in der EU

Interview

martina backesAnthony Lyamunda im Gespräch über die Proteste gegen den Uranabbau in Tansania

Disko

lothar galow-bergemannDie Antifa muss auch Jihadisten bekämpfen

Antifa

Bernhard SchmidDer Gaza-Krieg und die extreme Rechte in Frankreich

dschungel

Andreas MichalkeBerlin Beatet Bestes. Folge 255.
Magnus KlaueZum Tod von Robin Williams
Barbara EderWorauf es beim Voguing ankommt
Lukas FoersterDer Psychothriller »Sag nicht, wer du bist!«
Pascal JurtTom Holert im Gespräch über die Hürden der Kunstkritik
hendrik otrembaDie erstaunliche Kompromisslosigkeit des neusten Albums der Band »Mutter«

Sport

andré anchuelo und elke wittich Fußballfans wehren sich gegen Geheimdienste wie einst die radikale Linke

Hotspot