2015/43
Ausgabe #

Die Angst bleibt

Gewalt in deutschen Flüchtlingsunterkünften

Überwachen und Schlafen. Die Bundesregierung tut beides. Während Flüchtlinge in Massenunterkünften nahezu schutzlos ihren Bewachern und Mitbewohnern ausgesetzt sind, verabschiedet sie ein »Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz«. Das sieht vor, die freie Wohnungswahl weiter einzuschränken, ohne die Sicherheit der Menschen in den Unterkünften zu verbessern. Ist eine Trennung nach Ethnien oder Geschlechtern vielleicht die Lösung? Oder sollten alle Flüchtlinge erst einmal das deutsche Grundgesetz studieren, so wie es die SPD sich wünscht? 

Im dschungel läuft:

Für die Freiheit. Der Filmemacher Konrad Wolf wäre dieser Tage 90 Jahre alt geworden.

Thema

tobias klausGewalt in Flüchtlingsunterkünften bleibt oft straffrei
Daniel SteinmaierDas neue Asylbeschleunigungsgesetz begünstigt Stress und Gewalt in den Unterkünften
Melanie GötzElif Şahin-Kubista im Gespräch über Gewalt gegen Frauen und Kinder in Flüchtlingsunterkünften
Hannah WettigHasskriminalität ist Hasskriminalität, egal von wem sie ausgeht

Inland

Oliver M. PiechaRussland kämpft für das syrische Regime
Elke WittichIn sozialen Medien wird die Messerattacke auf Henriette Reker gerechtfertigt
Svenna TrieblerDie öffentliche Entpolitisierung rechter Gewalt
Kirsten AchtelikDas geplante Prostitutionsgesetz ruft Widerspruch hervor
Anja KrügerDie Kosten des Atomausstieges sind noch immer nicht absehbar
Felix BalandatDer NSU-Prozess befindet sich in einer entscheidenden Phase

Reportage

Tobias MüllerDie Proteste gegen Flüchtlinge in den Niederlanden werden aggressiver

Ausland

Detlef zum WinkelNiemand hat die Absicht, eine Atombombe zu bauen – davon will der Iran die Internationale Atomenergieagentur überzeugen
Knut HenkelIn Guatemala wird ein Präsident gewählt
Michael HeinReformen und I-Voting in Bulgarien
Ismail KüpeliGönül Eglence im Gespräch über die türkische Opposition und das Verhältnis der EU zur Türkei
Sabine Küper-BüschDie türkische Regierung duldet jihadistische Gruppen – wusste sie von den Attentätern von Ankara?

Interview

Ute WeinmannIrina Solomatina im Gespräch über Politik und Feminismus in Belarus

Disko

sous la plage/antigravitationistische linkeHumanismus im Staatsauftrag ist keine linke Politik

Antifa

dschungel

Andreas MichalkeBerlin Beatet Bestes. Folge 311
thomas vorreyerDas Album »La Di Da Di« der Band Battles
julian ­brimmersAutonome Waffensysteme sind unberechenbar
Jürgen KiontkeDie letzte Berliner Stadtbärin ist gestorben
Jakob HaynerDer Filmemacher Konrad Wolf

Sport

Kevin CulinaDer Fußballverein Hapoel Katamon Jerusalem

Hotspot