#2016/50 - voll flexibel
Ausgabe #

Voll flexibel

Von der Agenda 2010 zur Arbeit 4.0. Die Arbeitswelt wird immer digitaler, flexibler und vernetzter. Modernisierung und Fortschritt können Arbeit erleichtern oder abschaffen. Angesichts der Bedingungen im Kapitalismus bleibt allerdings auch die schlechte Arbeit bestehen.

Im dschungel läuft:

Fernsehserie über Frauen im Journalismus. Gut, dass es sie gibt. Auch wenn »Good Girls Revolt« reichlich konventionell ausfällt.

Thema

Federica MatteoniAdél Holdampf-Wendel, Bitkom, im Gespräch über Flexibilität und digitalen Wandel
Lisa BorArbeit 4.0 sorgt nicht für Geschlechtergerechtigkeit
Carolin WiedemannSoziale Bewegungen müssen angesichts des digitalen Wandels kooperieren
Peter NowakArbeit und Arbeitskampf 4.0

Inland

Dennis PeschAuf ihrem Bundesparteitag in Essen ist die CDU nach rechts gerückt
Stefan DietlImmer mehr Rentner sind von Altersarmut betroffen
Gaston KirscheDie Hamburger Polizei verhindert die Aufarbeitung rechtswidriger Spitzeleinsätze
Stefan LaurinWie sich die Linkspartei in Nordrhein-Westfalen auf die Landtagswahl vorbereitet
Alexander NabertIn Deutschland haben Antisemiten vor Gericht leichtes Spiel

Ausland

Sabine Küper-BüschDie Türkei nach den Anschlägen vom Wochenende
Chrissi WilkensDie griechische Regierung verliert an Zustimmung
Christopher Fritzsche: In Polen will die nationalkonservative Regierung den Bildungsbereich in ihrem Sinne reformieren
roberto sendlingerWasserknappheit macht Bolivien zu schaffen
Bernhard SchmidNach den Wahlen in Gabun und Gambia ist die Lage in den beiden Ländern angespannt
Bernhard SchmidNach den Wahlen in Gabun und Gambia ist die Lage in den beiden Ländern angespannt
Felix RiedelIn Ghana wurde die Regierungspartei abgewählt
Krsto LazarevićDer Wahlausgang in Mazedonien

Seite 16

Axel BergerDonald Trumps wirtschaftspolitische Pläne im asiatisch-pazifischen Raum

Interview

Julia Hoffmannim Gespräch mit Maryam Namazie, Sprecherin des Council of Ex-Muslims of Britain, über Linke, Religion und Kritik am Islam

Disko

theodora becker und arne kellermannEine Kritik der postideologischen Versuche, sich die kapitalistische Gegenwart schönzureden

Antifa

Ralf FischerFür zwei Anschläge in Sachsen wurden rechte Tatverdächtige ermittelt

dschungel

Niklas DommaschkRashad Beckers „Traditional Music of National Species
Timo PosseltDie Musik des Londoner Trios Kero Kero Bonito
Annette WalterEine Kritik der Serie „Good Girls Riot“
Leo Fischerklingt diese Woch wie Richard David Precht
Jakob HaynerDie Ausstellung „Wechselhaft“
matheus hagedornyMilo Yiannopoulos von der Agentur Breitbart. Ein Porträt
jan süselbeckDonald Trumps Verschwörungstheorien

Sport

Andreas KnoblochWie soll es für den kolumbianischen Club Chapecoense nach dem Flugzeugabsturz weitergehen?

Hotspot