Ausgabe #

Von den Sockeln

Kolonialverbrechen, Rassismus und Geschichtspolitik

Die Statuen fallen. In den USA ist es fast schon eine neue Sportart: Erst ging es um Generäle der Konföderierten, vorige Woche versuchten Antirassisten, vor dem Weißen Haus die Reiter­statue von Präsident Trumps indianerfeindlichem Vorgänger Andrew Jackson zu stürzen. Auch in Europa wackeln Denkmäler, die die Kolonialzeit verherrlichen. Sind als Nächstes die vielen eisernen Wilhelms und Ottos in Deutschland dran? Alles über die neue antirassistische Geschichtspolitik.

Im dschungel läuft:

Berliner Großstadtmärchen. Zum Auftakt seiner Filmtrilogie über Figuren der deutschen Romantik beschäftigt sich Christian Petzold mit dem weiblichen Elementargeist Undine.

Thema

Carl MelchersEin Gespräch mit dem Historiker Patrice G. Poutrus
Jörn SchulzDer Unterschied zwischen stürzens- und schützenswerten Denkmälern
Larissa SchoberIn den USA wanken nicht mehr nur die Statuen konföderierter Generäle
Anke SchwarzerAuch die deutschen Otto- und Wilhelm-Denkmäler ehren Kolonialisten

Inland

Stefan DietlDie ökonomischen Folgen der Pandemie werden auf die abhängig Beschäftigten abgewälzt
Hartmut LiebsDie Rechtskolumne, Teil 24 – Mehr Repression gewünscht nach Stuttgarter Randale
Michael TrammerEin Ausbruch von Covid-19 in einem Göttinger Hochhaus führt zu rassistischer Diskriminierung der Bewohner
Janós EppsteinIn Bayern wird über den Verzicht auf das bekannt sexistische »Donaulied« diskutiert
Ernst Lohoff, Peter SamolDer Wohnungsmarkt schreit nach stärkerer Regulierung
Ralf FischerTrotz Hizbollah-Verbot will Hamburgs Regierung den Dialog mit dem Islamischen Zentrum Hamburg

Ausland

Thomas SchmidingerTürkische Rechtsextreme haben in Wien Linke und Kurden angegriffen
Bernhard SchmidDas algerische Regime geht mit Massenfestnahmen gegen die Protestbewegung vor
Knut HenkelCoronakrise und informelle Arbeitsverhältnisse in Peru
Felix KlopotekDie antirassistische Bewegung in den USA läuft Gefahr, vereinnahmt zu werden
Ute WeinmannIm Prozess gegen das »Netzwerk« in Sankt Petersburg wurden Haftstrafen verhängt
David GraaffIn Kolumbien werden ehemalige Farc-Kämpfer ermordet

Wirtschaft

Andrea Trumann#Coronaeltern als Beginn einer neuen Bewegung

Interview

Elvira Sanolas, Johannes HauerGesundheit als Klassenfrage. Ein Gespräch mit dem Arbeits- und Gesundheitsforscher Wolfgang Hien
Stefan LaurinEin Gespräch mit Bernd Harder von der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP)

Disko

Daria Kinga MajewskiArgumente, warum die Harry Potter-Autorin J. K. Rowling transfeindlich ist

Antifa

Jan MarotFans des K-Pop betätigen sich auf antifaschistische Weise

dschungel

Leander F. BaduraQuasireligiöse Elemente im derzeitigen Antirassismus
Gabriele SummenDie Unterwasserwelt von Christian Petzolds »Undine«
Christian BommErinnerung an die taubblinde Schriftstellerin Helen Keller, die dieses Jahr ihren 140. Geburtstag begangen hätte
Esther BussDie Reihe Black Light im Kino Arsenal in Berlin
Vincent SauerEine Wanderung durch das Küstenidyll in Harry Mathews Roman »Der einsame Zwilling«
Leo FischerKonsumexzesse nach der Mehrwertsteuersenkung
Du PhamAnna Kavans Roman »Ice« erscheint in deutscher Übersetzung
Elke WittichVerscheucht die Sommerdiebe
Andreas MichalkeSind Tupac-Hoodies noch aktuell?

Sport

Simon VolpersDie Initiative »Unser Fußball« fordert mehr Demokratie und weniger Diskriminierung im Profifußball

Hotspot

Svenna TrieblerAußerirdische und kosmische Quarantäne
Bernd BeierDie französische-iranische Forscherin Fariba Adelkhah, die im Iran zu fünf Jahren Haft verurteilt wurde
Peter NowakSmall Talk mit Philipp Vergin von der Stadtteilinitiative »Bizim Kiez« über den Kampf für einen linken Buchladen