Cover 11
Ausgabe #

Das erste Gefecht

150 Jahre Pariser Kommune

Zwischen Romantisierung und Revolution. Die Kommune von Paris gilt aufgrund der Selbst­organisation von unten und ihres neuartigen politischen Charakters als großes Vorbild der revolutionären Erhebungen des 20. Jahrhunderts. Allerdings war ihre Politik nicht so fortschrittlich, wie viele Linke glaubten und glauben. Alles über ein Dauerärgernis für Reaktionäre und einen wichtigen Bezugspunkt für Linke.

Im dschungel läuft:

Keine Symbole, keine Farben, keine Körper. Eine queere Ausstellung in Istanbul protestiert gegen die Gängelung der Szene, indem die Künstler sich selbst zensieren. 

Thema

Felix KlopotekZur Bedeutung der Pariser ­Kommune für Linke
Bernhard SchmidDie Feiern zum 150. Jahrestag der Kommune ärgern französische Konservative
Kirsten AchtelikAntje Schrupp, Journalistin und Politologin, im Gespräch über das Geschlechterverhältnis in der Kommune

Inland

Pascal BeuckerKein Grund zum Optimismus für die SPD nach den Landtagswahlen
Felix SassmannshausenNach dem Prozess gegen einen waffenhortenden KSK-Soldaten bleiben Fragen
Volker WeißNotizen aus Neuschwabenland - Die Neue Rechte sinniert über eine Wahlstrategie für die AfD
Jana BorchersHäusliche Gewalt im Lockdown – eine erste Bilanz nach einem Jahr
Johannes SpohrDie Deutsche Bahn will keine Entschädigungen an Holocaust-Opfer zahlen
Veronika KracherMünsteraner Studierende ­kritisieren einen Medizinprofessor und prominenten Abtreibungsgegner

Ausland

Kim BönteDer Streit im britischen Königshaus reflektiert die Zerrissenheit der Gesellschaft
Stefan WirthDie russische Regierung will mit Impfdiplomatie international Einfluss nehmen
David DemesDer Nationale Volkskongress Chinas segnet die Pläne der Regierung ab
Thilo F. PapacekUrteile gegen den ehemaligen brasilianischen Präsidenten Lula wurden aufgehoben
Leander F. BaduraProteste in Paraguay gegen das Versagen der Regierung in der Pandemie
Knut HenkelMittelamerikas Mächtige sind gewarnt

Ökologie

Heinrich ThüerAgrar- undUmweltministerium streiten um Mittel für ökologische Landwirtschaft

Hintergrund

Wassilis AswestopoulosEin Gespräch mit Aristotelis Sarrikostas, Fotoreporter, über Polizeigewalt gegen Journalisten

Interview

Jan MarotJavier Pérez Royo, spanischer Verfassungsrechtler, im Gespräch über das Vorgehen gegen katalanische Separatisten

Disko

Ernst LohoffDas Berliner Volksbegehren »Deutsche Wohnen und Co. Enteignen« ist ungeeignet

Antifa

Bernhard SchmidFrankreichs Regierung verbietet die rechtsextreme Génération Identitaire

dschungel

Sabine Küper-BüschQueers in Istanbul praktizieren die Kunst der ­Selbstzensur
Dirk FarkeDie »Dritte Revolution« von Februar und März 1921
Clemens BöckmannKulturschaffende in der Pandemie
Benjamin PfeiferDebatte um die Gründerin der queerfeministischen Buchhandlung »She said« in Berlin
Theo BrunsAbdruck aus: Nanni ­Balestrini, »Der Verleger«
Leo FischerCompliance-Lehrgang bei der »Bild«-Zeitung
Maik Bierwirth »Unlit Trail« von Fletcher Tucker
Elke Wittich(K)ein Corona-Selbsttest

Sport

Hotspot

Martin BrandtSmall Talk mit Jeska S. über die Finanzierung des Freien Radio Fratz
Ivo BozicDie Angst vor der Diagnose für den Hund ist größer als die vor der Tierarztrechnung
Jörn SchulzDie britische Innenministerin Priti Patel will mehr Befugnisse für die Polizei