2008/38
Ausgabe #

SPD neu aufgestellt

Nach dem Machtwechsel

Rot oder untot? Manche halten die SPD für eine Mumie, die nur noch von ein paar Binden zusammengehalten wird. Nun wurde die Partei frisch verpackt, und Schröders Geist schwebt wieder über der Gruft. Kurt Beck, der für viele ein rotes Tuch war, wird abgewickelt und muss zurück in die Provinz. An seine Stelle treten andere Provinzler, die auch nicht mehr ganz frisch, sondern eher Frosch sind. Wird es ihnen gelingen, weiter Wähler einzuwickeln? Oder ist der Verwesungs­geruch so stark, dass sogar die Linkspartei abgeschreckt wird?

Im dschungel läuft:

Kimya Dawson, Bruce LaBruce, Rudolf Rocker, Timothy Ferris, Star Trek

Thema

Ivo BozicProvinzialismus in der SPD
Georg SeeßlenDie Deutsche Frosch-Fraktion und die alte Tante Sozialdemokratie

Inland

christian suchomelDurchsuchungen bei Linken in Baden-Württenberg
norma spindlerDie Berliner Ausländerbehörde droht »lernunwilligen« migrantischen Schülern mit der Abschiebung
Kirsten AchtelikDie kuriosen Aufmärsche deutscher »Lebensschützer«
matthias lehnertDie Verurteilung des ehemaligen NPD-Schatzmeisters
Ambros WaibelBayern vor den Landtagswahlen

Reportage

Bernhard SchmidModernisierung in Kamerun und ihre Kosten für die arme Bevölkerung

Ausland

Interview

kerstin eschrichInterview mit Seyran Ates über Kopftuch und Diskriminierung

Disko

Jesse-Björn BucklerPlädoyer für einen linksradikalen Veganismus

Antifa

Fabian KunowDeutsche Neonazis und der Kaukasus-Konflikt

dschungel

Magnus KlaueKimya Dawson und ihr neues Album für Babys und Erwachsene
René MartensÜber den Bestseller der Business-Literatur »Die 4-Stunden-Woche«
Christoph VillingerInterview mit Sigmar Gude über Gentrifizierung im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg
Roger BehrensZum 50. Todestag des Anarchosyndikalisten Rudolf Rocker
Jürgen KiontkeDer Zombie-Film »Otto; Or Up With Dead People«

Sport

Hotspot