Jungle World #37/2017
Ausgabe #

Raki, Rackets und Reformen

Bye-bye, Balkan. Armut, Korruption und Gewalt sind die größten Hindernisse auf Albaniens Weg in die EU. Vom Stalinismus zum Kapitalismus war es nur ein Katzensprung. Doch nun versucht das Land, die Reformvorgaben aus Brüssel einzuhalten, den Cannabisanbau zu unterbinden und die Menschenrechte besser zu schützen. Der turnschuhtragende Ministerpräsident macht zu alldem eine jugendliche Figur. Allein die Albaner profitieren von der Entwicklung bislang kaum.

Im dschungel läuft:

Harte Heimat. Die albanische Künst­lerin Jonida Prifti lebt wie Hunderttausende ihrer Landsleute in Italien. Im Interview erklärt sie die Gründe.

Thema

Anton LandgrafAlbanien bemüht sich um eine EU-Mitgliedschaft
Peter KorigVon Transparenz und Rechtsstaatlichkeit ist Albanien noch immer weit entfernt
Thorsten MenseAnbau und Schmuggel von Cannabis sollen künftig stärker verfolgt werden
Thorsten MenseMit einem Bein in der EU
Julia HoffmannDie albanischen Gewerkschaften kümmern sich nicht um Arbeiterinteressen

Inland

Krsto LazarevićDer »Islamische Staat« versucht, in Albanien Fuß zu fassen
Nicole TomasekLinke Gruppen und Bewegungen in Albanien
Andreas MichalkeDie politische Street-Art-Gruppe Çeta aus Tirana
Carl Melchers, Bernd BeierDie Unterbringung iranischer Volksmujahedin in Albanien
Josephine HauboldDie albanische Migration nach Griechenland
Irene EidingerDie LGBT-Szene in Tirana
Carl MelchersProbleme mit dem Tourismus

Ausland

Jessica ZellerIn Argentinien ist ein Demonstrant »verschwunden«
Gaston KirscheDer Umgang der Linkspartei mit dem Fall Sarah Rambatz
Simon PrekerDas Regime in Nordkorea betreibt weiter Eskalation
David GraaffDie ehemalige kolumbianische Guerilla Farc gründet sich als Partei neu
Stefan DietlDie Arbeitgeberverbände wünschen sich von der nächsten Bundesregierung einen weiteren Umbau des Arbeitsmarktes
Kirsten AchtelikSchwangerschaftsabbruch ist auch ein Wahlkampfthema

Seite 16

Jörn SchulzStalinismus und albanische Nation
Krsto LazarevićAlbanische Nationalisten fordern die Schaffung von »Großalbanien«

Interview

Nicole TomasekGresa Hasa, Feministin, im Gespräch über Patriarchat und Geschlechterverhältnisse in Albanien:

Antifa

Josefine HauboldErinnerungspolitik in Albanien

dschungel

Krsto LazarevićDie »eingeschworene Jungfrauen« sind mittlerweile ein Phänomen für Touristen geworden
André AnchueloDer Kult um die berühmteste Tochter Albaniens: Mutter Teresa
Carl Melchers, Krsto LazarevićEin Besuch bei einer Raki-Brennerin im albanischen Teth-Tal
Oliver KochJonida Prifti, Übersetzerin und Lautpoetin, über ihr schwieriges Verhältnis zu Albanien und die Folgen der langen kulturellen Abschottung des Landes
Nicole Tomasek, Irene EidingerNightlife auf den Dachterrassen von Tirana
Uli KrugLange galt Albanien deutschen Marxisten-Leninisten als Musterland des Sozialismus
Leo FischerLeo Fischer klingt diese Woche wie Manuela Schwesig

Sport

Bernhard TorschEine Erinnerung an die »Schmach von Tirana«
Irene Eidinger, Julia Hoffmann, Carl MelchersExtremsport im Selbtversuch: Rafting auf der Vjosa

Hotspot