Ausgabe #

Die neuen Selbständigen

Überlebensstrategien in Zeiten wachsender Armut

Die Aufstocker. Das Armutsrisiko in Deutschland ist so hoch wie noch nie seit Einführung der Armutsstatistik im Jahr 2005. Bedroht sind Langzeitarbeitslose, Alleinerziehende, Kinder und alte Menschen. Während der Pandemie verschlechtert sich ihre Lage weiter. Um den Lohn, die Rente oder Hartz-IV-Leistungen aufzustocken, verkaufen sie oft Zeitungen oder sammeln Pfandflaschen. Die Jobcenter betrachten die erzielten Erlöse als Einnahmen aus selbständiger Tätigkeit und rechnen sie auf die ALG-II-Bezüge an.

Im dschungel läuft:

Das Ende des Rockstar-Images. Die britischen Idles sind »woke«, laut und wollen partout nicht als Punks bezeichnet werden.

Thema

Stefan DietlDie Zahl der arbeitenden Armen in Deutschland wächst
Jan StichDie Stadt Frankfurt am Main will das Flaschensammeln erleichtern
Anna PollmannIm Gespräch mit Alina Kolar, María Inés Plaza Lazo und Pauł Sochacki über die Straßenzeitung »Arts of the Working Class«

Inland

Ralf FischerDie AfD bleibt nach dem Ausschluss von Andreas Kalbitz auf Rechtsaußenkurs
Melanie GötzDer Streit über Kopftücher bei Amtshandlungen
Caren StegelmannUnternehmerverbände und CDU lehnen das geplante Lieferkettengesetz ab
Stefan DietlBeim Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst bekommen die Arbeitgeber mediale Unterstützung
Felix KrebsIn Hamburg soll es eine Studie zu Rassismus bei der Polizei geben, Skepsis ist angebracht
Kirsten AchtelikIntergeschlechtliche Kinder sollen vor unnötigen OPs geschützt werden

Reportage

Oliver VrankovicWie die Pandemie den Alltag von Shoah-Überlebenden in einer israelischen Seniorenresidenz verändert

Ausland

Marcus LattonDie Kämpfe um Bergkarabach
Elke WittichUS-Präsident Trump hat Covid-19 und die Steuerfahndung im Nacken
David DemesDie Auswirkungen des chinesischen »Sicherheitsgesetzes« für Hongkong
Thomas K. GuglerDas Blasphemie-Gesetz in ­Pakistan
Emanuel BergmannVersuche, die US-amerikanische Polizei zu reformieren, scheitern häufig am Einfluss ihrer Gewerkschaften

Networld

Enno ParkWarum die Entlassungen bei Mozilla alle Internetnutzer alamieren sollten

Interview

Clemens BöckmannEin Gespräch mit der Historikerin Steffi Brüning

Disko

Laura Reti, Daniél KretschmarFür und Wider von Synchronisation und Untertitelung

Antifa

Peter Nowak30 Jahre »Deutsche Einheit« bedeuten 30 Jahre rechter Terror
Jungle WorldChronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

dschungel

Dierk SaathoffEin Kommentar zur Debatte über BDS bei der »Texte zur Kunst«
Robin BeckerWieso Beethovens Sonaten immer zu langsam gespielt wurden
Holger PaulerChristian Meyer untersucht den Begriff des Privaten im Nationalsozialismus
Patrick ViolWahrheit und Revolution bei Karl Marx
Tanja DückersDie Ansichten Berlins in der Ausstellung »Gezeichnete Stadt«
Elke WittichEin Vorrat an Desinfektionsmittel
Jens Uthoff Yo La Tengos »We Have Amnesia Sometimes«

Sport

Ralf FischerZeina Nassar wirbt für den Sport-Hijab
Boris MayerWie der American Football mit der Pandemie umgeht

Hotspot

Ute WeinmannDer russische Stalinismusforscher Jurij Dimitrijew wurde zu 13 Jahren Haft verurteilt
Maëlle NausnerSmall Talk mit Jürgen Schulte von »Hufeisern gegen Rechts« zur rechtsextremen Anschlagsserie in Berlin-­Neukölln