2009/11
Ausgabe #

Endlager gefunden

Das Atommüll-Desaster

Ausgebuddelt. Atommüll-Lager gibt es viele: Erst kürzlich wurden in Frankreich wieder einige entdeckt, direkt unter Spielplätzen. Wo der strahlende Müll endgültig bleiben darf, ist nach wie vor ­ungewiss, denn in seiner Nähe haben will ihn niemand. Fast niemand. Nur Finnland kann offenbar gar nicht genug davon bekommen. Sonst jedoch ist der radioaktive Abfall äußerst unbeliebt, und doch wird immer mehr davon produziert. Alles über Atommüll in Deutschland, Frankreich, England, Finnland, in der Schweiz, in Australien und den USA im Thema

Im dschungel läuft:

Matthias Frings, Oliver Maria Schmitt, Johanna Adorján, Heiner Müller, Daniel Kehlmann, Sarah Kuttner u.v.a.

Thema

Heiko BalsmeyerDie Probleme mit den Endlagern
Daniel SteinmaierInterview mit Harri Hiitiö über das Leben in der Nähe eines Endlagers
Fabian FrenzelGroßbritannien will mehr Reaktoren bauen
Bernhard SchmidKreative Lösungen aus Frankreich

Inland

Heiko WerningDie Berliner sollen freundlicher werden
Daniél KretschmarSind deutsche Studenten links?
Pascal Beucker»Die Linke« und Europa
john philipp thurnNeues Versammlungsrecht in Baden-Württemberg
Andreas BlechschmidtDie Hamburger Polizei geht gegen Trinker vor

Reportage

Thomas SchmidingerDie Finanzkrise macht sich auch in Dubai bemerkbar

Ausland

Seite 16

Felix BaumAttac-Kongress in Berlin

Interview

Kathrin ZeiskeMauricio Funes im Interview über seine Chancen, Präsident von El Salvador zu werden

Disko

Jörn SchulzFinanzhilfe für Gaza? Palästinenser für die Evakuierung von Gaza bezahlen!
Alex FeuerherdtFinanzhilfe für Gaza? Gaza verstaatlichen!

Antifa

dschungel

Magnus KlaueHeiner Müller: »Werke. Band 10–12«
Theodora BeckerCharla Muller: »365 Nächte. Ein intimer Erfahrungsbericht«
Heiko WerningOliver Maria Schmitt: »Der beste Roman aller Zeiten«
Knud KohrMaximilian Dorner: »Mein Dämon ist ein Stubenhocker«
katja leyrerJohanna Adorján: »Eine exklusive Liebe«
Stefan RipplingerMatthias Frings: »Der letzte Kommunist. Das traumhafte Leben des Ronald M. Schernikau«
oliver schottAlexa Hennig von Lange: »Peace«
Jürgen KiontkeRüdiger-Rolf Salloch-Vogel: »Im Zweifel ohne«
gabriele scholzSarah Kuttner: »Mängelexemplar«
Lieselotte KreuzDaniel Kehlmann: »Ruhm. Ein Roman in neun Geschichten«

Hotspot