2013/37
Ausgabe #

People are People?

Großbritanniens Offensive gegen Migranten

Go home or face arrest! Mit einer aggressiven Kampagne wollte das britische Innenministerium gegen »illegale« Migranten vorgehen, was selbst einigen Rechtspopulisten zu weit ging. Doch als am Wochenende im Londoner Stadtteil Tower Hamlets eine antifaschistische Demonstration gegen einen Marsch der English Defence League stattfand, reagierte die Polizei mit einer Massenfestnahme. Alles über die Verschärfung der Migrationspolitik in Großbritannien und antifaschistische Initiativen dagegen auf den Thema-Seiten.

Im dschungel läuft:

Vorwärts in die Fifties. Wie sich Deutschland im Wahlkampf in die Ära Konrad Adenauers zurückträumt.

Thema

Doerte LetzmannAntifaschistische und antirassistische Initiativen
peter stäuberAlltagsrassimus und die »Go home«-Kampagne in Ostlondon
Fabian FrenzelDie britische Regierung verschärft die Immigrationspolitik

Inland

Horst PankowDie NSA, das »böse Amerika« und »wir«
Heiko WerningVor der Wahl in Bayern
florian wagenerDie Arbeitsbedingungen in der Bio-Branche
Peer HeineltDeutsche Soldaten sind unzufrieden mit der Reform der Bundeswehr
Matti SteinitzGegen ehemalige Auschwitz-Aufseher sollen Verfahren eröffnet werden

Reportage

Elke WittichHat sich mit Boris Mayer in den gefährlichen Görlitzer Park in Berlin getraut und Erstaunliches erlebt

Ausland

Bernd BeierAl-Nahda und die Jihadisten in Tunesien
Johannes SpohrEin Antifaschist steht in Russland vor Gericht
Knut HenkelUmweltschützer in Ecuador kämpfen für den Nationalpark
Axel BergerDie Krise hat Geburtstag. Fünf Jahre Lehman-Pleite

Seite 16

Kevin Zdiara20 Jahre Oslo-Abkommen

Interview

Ute WeinmannAleksej Sachnin im Gespräch über die Repression gegen Oppositionelle in Russland

Disko

Antifa

Jan TölvaRechtextreme Parteien im Wahlkampf

dschungel

Andreas MichalkeBerlin Beatet Bestes. Folge 210
Richard GebhardtJakob Augsteins Buch »Sabotage«
Sabine Küper-BüschFulya Erdemici im Gespräch über die 13. Biennale in Istanbul
Georg SeeßlenDie Wahlplakate der deutschen Parteien

Sport

Jan TölvaDer FC Bayern München und seine Fans

Hotspot