2010/34
Ausgabe #

Schwarz-Gelb in der Krise

Fiktion und Realität des Bienensterbens

Staatsbankrott trotz Vollbeschäftigung Es hat sich ausgesummt im völkischen Bienenstaat, und auch die Imker gehen am Stock. Zum Volksaufstand der Arbeiter gegen die Königin kommt es aber nicht – schließlich ist sie die eigene Mutter. Eine Welt ohne Bienen und Liebe beschreibt Douglas Coupland in seinem neuen Roman »Generation A«, aber auch in der realen Welt ist das Bienen­sterben nicht totzukriegen. Oder doch? Vielleicht, wenn alle Bienen in die Stadt ziehen? Visionen und Hintergründe auf den klebrig-süßen, schwarz-gelben Themen-Seiten.

Im dschungel läuft:

Disability im Film. Wie Behinderung im Kino verhandelt wird. Georg Seeßlen über den Film »Mee too«.

Thema

Cord RiechelmannFiktion und Realität des Bienensterbens
Ivo BozicDie Bienen als Projektionsfläche
Ivo BozicBrigitta Roulands im Gespräch über Imker, Bienen und Veganismus
Ivo BozicBrigitta Roulands im Gespräch über Imker, Bienen und Veganismus
Ivo BozicDie Bienen als Projektionsfläche

Inland

Reportage

Carl MelchersNew Orleans, fünf Jahre nach dem Hurrikan Katrina

Ausland

Seite 16

philipp albersGoogle Street View. Weshalb die Aufregung?

Interview

Daniel SteinmaierJanet Korman im Gespräch über ihren Vater, der vor KZ-Toren zu »I will survive« tanzte

Disko

Alban WernerDie EU, der Euro und das Kapital

Antifa

tomas sagerDer »nationale Antikriegstag« in Dortmund

dschungel

Sport

Alex Feuerherdt»Ultras Red Bull« im Gespräch über den Hass gegen RB Leipzig

Hotspot