2011/42
Ausgabe #

Ein Prozent Revolution

Die weltweiten Proteste gegen die Banken

99 Luftballons. Es begann alles in New York City, nun geht der Proteststurm gegen die Banken und Banker angeblich um die Welt. Die Demonstranten behaupten, sie seien 99 Prozent. Gut möglich. Aber von was? Sind ihre Forderungen ebenso mehrheitsfähig oder nur leere Seifenblasen? Die römischen Demonstranten lassen lieber Steine fliegen. Alles über die neue Bewegung und Berichte über die Proteste in New York, Rom und anderswo, ein Interview mit Andrei S. Markovits und eine Reportage von John Letter, der selbst an der Wall Street arbeitet.

Im dschungel läuft:

Türkisches Kino. Mit den Migranten kam auch das Kent Sinema vor 50 Jahren nach Deutschland.

Thema

Federica MatteoniDer globale Aktionstag am 15. Oktober
john letterDie Entstehung der Proteste in New York
Ivo BozicGespräch mit Andrei S. Markovits über die Anti-Wall-Street-Proteste

Inland

matthias monroyDer Export von deutscher Überwachungstechnologie
Jennifer StangeBildungsprojekte gegen Linksextremismus
Felix KlopotekDie Debatte über Wirtschaftsethik
Christian JakobDie Verdrängung von Obdachlosen aus den Innenstädten
Axel BergerDie Stagnation der Wirtschaft

Reportage

Astrid SchäfersDas schwierige Leben im mexikanischen Naturparadies »Lagunen von Chacahua«

Ausland

Jörn SchulzDie EU bereitet den Staatsbankrott Griechenlands vor
Bernhard SchmidFrankreichs Sozialisten haben einen Präsidentschaftskandidaten
Tobias MüllerBelgien hat eine Regierung
Holger MarcksDer Aufstieg der Nationalisten in Ungarn
marc-oliver maier und christoph schwarzBesuch beim palästinensischen Oktoberfest

Seite 16

Wahied Wahdat-HaghDie iranische Cyber-Hizbollah

Interview

Catrin DinglerGespräch mit Christian Raimo über die Proteste der prekären Kulturschaffenden in Italien

Disko

Ivo BozicPolitik ist, wenn unbeteiligte Bürger betroffen sind
katla laharWillkürliche Sabotage ist nicht politisch

Antifa

Andreas SpeitDie Debatte um einen rechtsextremen Aussteiger in Hamburg

dschungel

Sport

Thorsten HaselbauerDie Nazis und die Entstehung des Behindertensportverbands

Hotspot