2012/26
Ausgabe #

Mexiko hat die Wahl

Die soziale Bewegung, die Kartelle, die Oligarchie und der neue Präsident

Gewaltig. Mehr als 60 000 Tote hat der sogenannte Drogenkrieg in Mexiko bereits gefordert. Doch bei den Wahlen am 1. Juli können die Mexikaner ihn nicht abwählen, ebenso wenig wie sie verhindern können, dass das Land zum »failed state« wird. Dennoch verbreitet sich eine Aufbruchstimmung vor allem unter Studenten. Der Kandidat der Linken, López Obrador, profitiert von den Protesten der Bewegung »Yo soy 132«. Die hat angekündigt, es nicht hinzunehmen, sollte der Kandidat der PRI durch Wahlbetrug an die Macht kommen. Alles über Mexiko vor den Wahlen auf den Thema-Seiten.

Im dschungel läuft:

Hitlers willige Leser. »Mein Kampf« wird auch viel heimliche Zustimmung finden, meint Georg Seeßlen.

Thema

Wolf-Dieter VogelDie soziale Bewegung, die Kartelle, die Oligarchie und der neue Präsident
Kathrin ZeiskeDie Macht der großen Medienunternehmen
Wolf-Dieter VogelAlejandro Martínez und David Acevedo Straulino im Gespräch über die Bewegung »Yo soy 132«

Inland

Axel BergerBeim europäischen Fiskalpakt sind sich im Bundestag fast alle Parteien einig
Markus StröhleinIsrael ist immer schuld – »Pinkwashing« als neue Kritikform
peter korigDer Streit um das realsozialistische Architektur¬erbe in Potsdam
sebastian sternthalProtest von Flüchtlingen in Sinsheim
Anke SchwarzerAsylsuchende bekommen vielleicht mehr Geld

Reportage

Knut HenkelIst beeindruckt von den bolivianischen Wrestlerinnen

Ausland

Fabian FrenzelWar beim offiziellen Umweltgipfel der UN in Rio de Janeiro
Catrin DinglerDie katastrophale Flüchtlingspolitik der EU am Beispiel Italien
Hannah WettigDie Präsidentschaftswahl in Ägypten
renée müllerIn Frankreich wurden angebliche »anarcho-autonome Terroristen« verurteilt
Peer BruchDas Oberste Gericht in Pakistan macht der Regierung zu schaffen

Seite 16

Boris MayerDer Computerpionier Alan Turing

Interview

Jessica ZellerSilvia Federici im Gespräch über Reproduktionsarbeit, Commons und Krise

Disko

Martin KraussWill Autonomie für den Schiedsrichter

Antifa

pascal mülchiAuch Schweizer Nazis wollen national gedenken

dschungel

Georg SeeßlenDie Neuauflage von Adolf Hitlers »Mein Kampf« könnte ein Bestseller werden
Jonas EngelmannKevin Vennemann im Gespräch über Filmen, Bauen und Sterben in Los Angeles
Tanja DückersIst beeindruckt von Kolja Mensings Roman »Die Legenden der Väter«
robert zwarg»Dallas« kommt zurück

Sport

Felix BartelsEinführung in die Fußballtheorie. Teil 1

Hotspot