EZLN
Ausland Die Zapatistas bleiben gegenüber dem neuen mexikanischen Präsidenten kritisch

Mexikos neuer Vorarbeiter

Viele Mexikanerinnen und Mexikaner setzen Hoffnungen in den neuen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador. Die Zapatistas, die jüngst das 25. Jubiläum des bewaffneten Aufstands des EZLN feierten, bleiben hingegen kritisch.
Beastie Boys
dschungel Imprint - Abdruck aus: »Beastie Boys Buch«

Beastie Revolution

1981 gründeten sich die Beastie Boys zunächst als Hardcore-Band, verschrieben sich aber bald dem HipHop. Das »Beastie Boys Buch« erzählt mit vielen Texten und Bildern – auch von den Mitgliedern – die Geschichte der Band. In seinem im Band erschienenen Text porträtiert Luc Sante die Heimatstadt der Beastie Boys zur Zeit ihrer Gründung: das New York City der frühen achtziger Jahre. Imprint Von mehr...
Félix Tshisekedi
Ausland In der Demokratischen Republik Kongo wurde ein Herausforderer des despotischen Präsidenten Joseph Kabila zum Wahlsieger erklärt

Kabilas neue Tricks

Die Wahlkommission der Demokratischen Republik Kongo hat den Oppositionskandidaten Félix Tshisekedi zum Sieger der Präsidentschafts­wahl erklärt, was allen Prognosen vor der Wahl widersprach. Das Parteienbündnis des Präsidenten Joseph Kabila hat, ebenfalls gegen alle Wahr­scheinlichkeit, die Parlamentswahlen gewonnen. Von mehr...
Männerfreundschaft
dschungel Jane Wards Buch »Nicht Schwul«

Straight guys trying out gay sex

Die Autorin Jane Ward untersucht in ihrem neuen Buch, wie es sein kann, dass heterosexuelle Männer Sex mit anderen Männern haben können, ohne sich deswegen als schwul zu verstehen. Von mehr...
Herat
Ausland Der von den USA angekündigte Truppenabzug aus Afghanistan

Abzugsalarm in Afghanistan

Die Ankündigung des US-Präsidenten, Truppen aus Afghanistan abzuziehen, schwächt die Verhandlungsposition der USA und ihrer lokalen Verbündeten gegenüber den Taliban und könnte das politische System ins Wanken bringen. Von mehr...
Inland Die Ditib gibt sich selbstkritisch – und konferiert mit Muslimbrüdern

Keine Berührungsängste

Der deutschtürkische Islamverband Ditib gibt sich selbstkritisch und verkündet einen Neuanfang – kurz nachdem er eine Konferenz mit Muslimbrüdern abgehalten hat. Von mehr...
van Etten
dschungel Sharon Van Ettens neues Album »Remind Me Tomorrow«

»Ich versuche, mich selbst zu verstehen«

Sharon Van Etten nimmt sich auf ihrem neuen Album »Remind Me Tomorrow« erst einmal eine Auszeit von der Gitarre und experimentiert stattdessen mit Synthesizern. Von mehr...
Disko Linke Relativierungen und rechte Islamkritik

Die Voltaires verteidigen

Weil es einer identitätspolitisch orientierten Linken nicht gelingt, gesellschaftliche Errungenschaften wie individuelle Freiheit und Gleichberechtigung ohne Relativierung gegen deren Feinde zu verteidigen, konnte die Rechte die Kritik am Islam instrumentalisieren. Von mehr...
dschungel Lahme Literaten - Folge 4

Robert Menasse

Anders als die deutsche hat die österreichische Literatur im Laufe ihrer Geschichte wenig Mittelmaß hervorgebracht.

Kolumne Von mehr...
Türkei
Reportage Tödliche Arbeitsbedingungen in der Türkei

Sterben am Arbeitsplatz

Die Räume von Bir Umut (Hoffnung), einem Nachbarschaftsverein im Istanbuler Stadtteil Beyoğlu, brummen vor Aktivität.

Reportage Von mehr...
Women´s March
Thema Kira Sanbonmatsu, Professorin am Center for American Women and Politics der Rutgers University, im Gespräch über den Einfluß von Frauen in der US-amerikanischen Politik

»Das Machtpotential von Frauen in den USA ist nicht ausgeschöpft«

Kira Sanbonmatsu ist Politologin an der Rutgers University in New Jersey. Ihr neuestes Buch »A Seat at the Table: Congresswomen’s Perspectives on Why Their Presence Matters« widmet sich Frauen im US-amerikanischen Kongress. Mit der »Jungle World« sprach sie über den Einfluss von Frauen in der Politik und die Kontroversen innerhalb der Bewegung. Interview Von mehr...
Ku-Klux-Klan
Sport Rassismus und Antisemitismus waren im deutschen Fußball auch 2018 virulent

Rassismus hier, Judenhass da

Ein Rückblick auf die Zustände im deutschen Fußball zeigt: Rassismus und Antisemitismus waren auch 2018 weit verbreitet. Von mehr...
Brief
Thema Das Briefwahlergebnis in North Carolina gibt Rätsel auf

Der falsche Briefträger

Im US-amerikanischen Bundesstaat North Carolina wurden Brief­wahlstimmen manipuliert. Die Folge könnte eine Neuwahl in dem betroffenen Distrikt sein. Von mehr...