dschungel

07.12.2017
dschungel Das Buch von François Jullien »Es gibt keine kulturelle Identität«

Differenz heißt jetzt Abstand, sonst ändert sich nichts?

François Jullien kritisiert die Fixierung auf feste Identitäten. Sein Ansatz ist zwar sympathisch, aber wenig politisch.

07.12.2017
dschungel Leo Fischer klingt diese Woche wie Christian Schmidt

Sich auch mal was trauen trauen

Gastbeitrag von Leo Fischer
07.12.2017
dschungel Das Medium

Genial wie Trump

07.12.2017
dschungel Ein Sammelband über das sozialistische Ehepaar Rosdolsky

Die Rosdolskys

Platte Buch von Peter Nowak
30.11.2017
dschungel Der Film »120 BPM« erzählt vom Aktivismus gegen Aids in Frankreich

Mit dem Virus kam die Wut

In seinem Film »120 BPM«, der in Cannes mit dem Grand Prix ausgezeichnet wurde, zeichnet Robin Campillo ein mitreißendes Porträt der HIV-Aktivistengruppe Act Up Paris

30.11.2017
dschungel Gentrifizierungsgegner richten sich gegen die Kunst

Noch mehr schmutzige Wäsche

Bei den Protesten gegen Gentrifizierung unter dem Label »Artwashing« werden mittlerweile auch Morddrohungen ausgesprochen.

30.11.2017
dschungel Ein Porträt des israelischen Musikers Gili Yalo

Der Mann aus einer anderen Welt

Der Musiker Gili Yalo ist Israeli mit afrikanischen Wurzeln und hat sich nach Jahren als Reggae-Sänger und Backgroundmusiker als Künstler selbst entdeckt – und für seine Hörer den Funk des Swinging Ethiopia.

30.11.2017
dschungel Französische Filmwoche im Berliner Kino Arsenal

Ziemlich beste Filme

Das Berliner Kino Arsenal zeigt in seiner französischen Filmwoche fünf zeitgenössische Produktionen, die nicht in die deutschen Kinos kamen.

30.11.2017
dschungel Moritz Riesewieck, Autor, über die digitale Müllabfuhr von Facebook

»Viele motivieren sich mit ihrer Religion«

Moritz Riesewieck hat auf den Philippinen über Service-Center recherchiert, die im Auftrag von Facebook Gräuelbilder löschen.

Interview von Tobias Maier
30.11.2017
dschungel Kunst in der DDR

Gefühlt ein Volk

Die wirtschaftliche Integration der Ostdeutschen ist bis heute nicht gelungen. Mit Kolonialismus hat das aber nichts zu tun.

DDR