dschungel Ralf Königs »Herbst in der Hose« ist ein reifes Comic-Werk

Altersgerecht altern

Ralf Königs neues Buch »Herbst in der Hose« nimmt eine Mittelstellung zwischen Comic und Graphic Novel ein. Comics
Inland Im rheinischen Braunkohlerevier heißt es ab Ende August wieder: »Ende Gelände«

Ultimatum für die Braunkohle

Ab Ende August wollen Umweltschützer in Nordrhein-Westfalen in verschiedenen Formen gegen die weitere Nutzung der Braunkohle protestieren. Von Dennis Pesch mehr...
Ausland In der Sahelzone verstärken die Jihadisten ihre Aktivitäten geschichte

Terror im Restaurant

Für das Attentat in Ouagadougou, der Hauptstadt Burkina Fasos, waren wahrscheinlich Jihadisten verantwortlich. In der Sahelzone verfügen sie über Rückzugsräume. Von Bernhard Schmid mehr...
Türkei
Ausland Viele Vertreter der türkischen Regierungspartei AKP wollen das Erbe Atatürks beseitigen

Der Abschied von Atatürk fällt schwer

In der Türkei reden Vertreter der Regierungspartei manchmal von einem neuen Staat, der das Erbe von Mustafa Kemal Atatürk endgültig abstreifen soll. Derzeit wird diskutiert, inwieweit dieser bereits Wirklichkeit ist. Von Jan Keetman mehr...
Antifa Neonazis mobilisieren zum Gedenkmarsch für Rudolf Heß nach Berlin Spandau

Von Wunsiedel zurück nach Spandau

Zum 30. Todestag von Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß mobilisieren Neonazis zu einer Kundgebung im Berliner Bezirk Spandau. Von Jan Tölva mehr...
Inland Der letzte linke Kleingärtner sinniert in seiner Jubiläumskolumne über vergiftete Eier und Riesenzucchini

Vergiftete Eier

Krauts und Rüben – der letzte linke Kleingärtner, Teil 25 Kolumne Von Roland Röder mehr...
14
Ausland Die polarisierende Politik Donald Trumps verärgert das republikanische Establishment

Der Präsident und der Mob

US-Präsident Donald Trump muss sich auf seine verbleibenden Anhänger stützen, die viele Ressentiments der extremen Rechten teilen. Das führt zu einem schärferen Konflikt mit dem republikanischen Establishment. Von Jörn Schulz mehr...
Pizza Veterano
Reportage Trauma und Alltag in der Ostukraine

Vom Trauma zur Pizza

Nach über drei Jahren Krieg in der Ostukraine sind viele Ukrainerinnen und Ukrainer traumatisch beeinträchtigt oder kriegsversehrt. Verschie­dene Organisationen versuchen, Veteranen bei der Verarbeitung ihrer Erlebnisse zu unterstützen und sie wieder in den Alltag zu integrieren. Von Ann Esswein mehr...
Wollten Zeitungen in der Flüchtlingsdebatte faule Äpfel verkaufen?
Thema Die »Flüchlingskrise« in den deutschen Medien

Volksverräter light

Die Otto-Brenner-Stiftung wirft in ihrer im Juli veröffentlichten Studie »Flüchtlingskrise in den Medien« deutschen Tageszeitungen Fehler in der Berichterstattung über Flüchtlingspolitik vor. Anmerkungen zum Zusammenhang zwischen »Flüchtlingsstrom« und »Zeitungskrise«. Von Georg Seeßlen mehr...
16
Seite 16 Erinnerungspolitik in der Ukraine

Wettbewerb des Gedenkens

Die ukrainische Regierung treibt die Beseitigung von Relikten des Sozialismus konsequent voran. Auch Babyn Jar als Ort national­sozialistischer Massenerschießungen von Juden ist von der Neuausrichtung der nationalen Erinnerungspolitik betroffen. Von Elias Angele mehr...
13
Ausland Der angolanische Präsident José Eduardo dos Santos tritt zurück, doch die Herrschaft seiner Partei ist gesichert

Geht runter wie Öl

In Angola will der langjährige Präsident José Eduardo dos Santos endlich abtreten. Die Herrschaft seiner Partei MPLA ist dadurch aber nicht gefährdet, sein Nachfolger ist bereits bestimmt. Von Kevin Zdiara mehr...
diskoHH
Disko Militanz, Krawalle und Polizeigewalt: Disko-Reihe zur G20-Debatte

Nach dem Rausch der Revolte

Die Ereignisse in Hamburg hatten weniger mit klassischer autonomer Politik zu tun, sie hatten einen insurrektionalistischen Charakter. Die radikale Linke sollte sich mit der Frage befassen, wie Widerstand in die Gesellschaft zu tragen ist. Von Peter Nowak mehr...
Platz der Alten Synagoge
Inland Streit um den neu gestalteten »Platz der Alten Synagoge« in Freiburg

Erinnern, um zu vergessen

In Freiburg wurde kürzlich der »Platz der Alten Synagoge« nach langem Umbau wieder für die Öffentlichkeit freigegeben. Die Neugestaltung war städtebaulich umstritten. Was nun herausgekommen ist, ist erinnerungspolitisch äußerst fragwürdig. Von Larissa Schober mehr...
09
Inland Verdi will die Auszubildenden im Friseurhandwerk gewerkschaftlich organisieren

Über den Löffel barbiert

Die Ausbildungsvergütung im Friseurhandwerk gehört zu den niedrigsten in Deutschland. Mit einer bundesweiten Tarifkampagne will die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi das ändern. Von Stefan Dietl mehr...
Antifa Neonazis mobilisieren zum Gedenkmarsch für Rudolf Heß nach Berlin Spandau

Von Wunsiedel zurück nach Spandau

Zum 30. Todestag von Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß mobilisieren Neonazis zu einer Kundgebung im Berliner Bezirk Spandau. Von Jan Tölva mehr...
03
Thema Die Seenotrettung und die europäische Flüchtlingspolitik

Seenotrettung als Déjà-vu

Über die völkerrechtliche Pflicht zur Seenotrettung wird derzeit in der EU heftig gestritten. Stichwortgeber für die Kriminalisierung von Seenotrettern sind stets auch deutsche Innenminister. Von Maximilian Pichl mehr...
Inland Der letzte linke Kleingärtner sinniert in seiner Jubiläumskolumne über vergiftete Eier und Riesenzucchini

Vergiftete Eier

Krauts und Rüben – der letzte linke Kleingärtner, Teil 25 Kolumne Von Roland Röder mehr...
14
Ausland Die polarisierende Politik Donald Trumps verärgert das republikanische Establishment

Der Präsident und der Mob

US-Präsident Donald Trump muss sich auf seine verbleibenden Anhänger stützen, die viele Ressentiments der extremen Rechten teilen. Das führt zu einem schärferen Konflikt mit dem republikanischen Establishment. Von Jörn Schulz mehr...