jungle.world digital Abo
Bei Alice im Wunderland wächst die Bewohnerin, in der Realität schrumpfen hingegen die Behausungen.
dschungel Mikrowohnungen und die Zukunft der Stadt

Ab in den Wohnsarg

Sogenannte Mikrowohnungen künden von einer Zukunft der Städte, die eine Zumutung zu werden verspricht. Architektur
Schachboxen
Sport Das Schachboxen besticht durch ein innovatives Spielsystem und seine Community

Rocky gegen Kasparow

Beim Schachboxen werden nicht nur die Muskeln trainiert, sondern auch die Gehirnzellen. Die junge Sportart besticht neben ihrem innovativen Spielsystem vor allem durch ihre Community. Von Felix Henne mehr...
 CDU Plakatmotiv
dschungel das Geschichtsbild der Ausstellung »Der Kommunismus in seinem Zeitalter« in Berlin

Der Teufel trägt Rot

Die Ausstellung »Der Kommunismus in seinem Zeitalter« der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur warnt eindringlich davor, die Welt grundlegend verändern zu wollen.  Von Peter Korig mehr...
Sklavenzug auf Sansibar
dschungel Der senegalesische Autor Tidiane N’Diaye über Islam und Sklaverei

»Der Schrecken der Sklaverei setzt sich bis heute fort«

Die Auswirkungen des arabomuslimischen Sklavenhandels in Afrika vom 7. bis 20. Jahrhundert lassen sich noch bis heute beobachten, sagt Tidiane N’Diaye. Der senegalesische Ökonom und Anthropologe erklärt, was die profitorientierte Menschenjagd der Araber vom Sklavenhandel der Europäer unterscheidet, welche Rolle der Islam dabei spielt und warum die Aufarbeitung nicht vorankommt. Interview Von Marcus Latton mehr...
Ausland Vietnam und die USA wollen ihre bilateralen Beziehungen stärken

Handeln mit den Kommunisten

Vietnam und die USA vertiefen ihre Handelsbeziehungen. An der ökonomischen Ungleichheit wird sich dadurch nichts ändern. Von Christopher Wimmer mehr...
Estrella Soria, Hackerin
Interview Ein Gespräch mit der mexikanischen Hackerin Estrella Soria über Internet und Feminismus

»Wir haben uns über die sozialen Medien ermächtigt«

Estrella Soria lebt in Mexiko-Stadt und ist Hackerin und Feministin. Sie ist Teil der Kooperative »Tierra Común« (Gemeinsames Land) und der Gruppe ADDFEM, die sich mit freier Software und digitaler Sicherheit beschäftigen. Interview Von Mirjana Mitrović Jan-Holger Hennies mehr...
der frühere griechische Finanzminister Yanis Varoufakis
Thema Eine Kritik linker Diskurse über Europa

Kampf gegen Gespenster

Die europäischen Linken pflegen eine Hassliebe zu Europa. Wer die EU als »neoliberales Projekt« ablehnt, bezieht sich wie die Rechtspop-ulisten auf das »Volk«. Linke, die Europa »retten« wollen, sind eine Verwaltungsinstanz des Kapitalismus. Von Rainer Trampert mehr...
Franco »Bifo« Berardi, Philosoph
Thema Ein Gespräch mit Franco »Bifo« Berardi über linke Antworten auf die Krise der EU

»Alles sollte wieder politischer werden«

Der italienische Philosoph und Medientheoretiker Franco »Bifo« Berardi, geboren 1949, war früher in der Autonomia-Bewegung in Italien aktiv. In seinem Werk befasst er sich hauptsächlich mit der Rolle der Medien und der Informationstechnologie im postindustriellen Kapitalismus. Unter anderem mit Félix Guattari veröffentlichte er Bücher zur Verschränkung von Kommunikation, Psychologie und Ökonomie. Auf Deutsch sind von ihm zuletzt »Der Aufstand. Über Poesie und Finanzwirtschaft« (2015) und »Helden. Über Massenmord und Suizid« (2016). Mit der »Jungle World« sprach er über den Zerfall der EU und die Zukunft Europas. Interview Von Federica Matteoni mehr...
Rechtspopulist Wesselin Mareschki
Ausland In Bulgarien wird das Parlament zum dritten Mal innerhalb von vier Jahren gewählt

Wählen, wählen, wählen

Zum dritten Mal innerhalb von vier Jahren wird am 26. März in Bulgarien ein neues Parlament gewählt. Auch diesmal besteht wenig Hoffnung auf eine stabile und handlungsfähige Regierungsmehrheit. Von Michael Hein mehr...
Gemeindeführer Marlon
Reportage Eine afrokolumbianischen Gemeinde erinnert an ihre Vertreibung durch paramilitärische Gruppen und ihren Widerstand

Neue Hoffnung im Dschungel

Afrokolumbianische Gemeinden im Departamento Chocó wurden vor 20 Jahren von der kolumbianischen Armee und paramilitärischen Gruppen brutal vertrieben, doch ihre Mitglieder kehrten später auf ihre Ländereien zurück. Ein Festival zum Jahrestag der Vertreibung erinnert an ihren Widerstand und stärkt die Vernetzung. Von David Graaff mehr...
Inland Leiter einer Berliner Edeka-Filiale steht wegen des Tods eines Ladendiebs vor Gericht

Unbürokratisch totprügeln

In Berlin steht der Filialleiter eines Supermarkts vor Gericht. An seinen Schlägen starb im vergangenen Jahr ein moldawischer Ladendieb. Gewalt auszuüben, war für die männliche Belegschaft nicht ungewöhnlich. Von Felix Knorr mehr...
Franco »Bifo« Berardi, Philosoph
Thema Ein Gespräch mit Franco »Bifo« Berardi über linke Antworten auf die Krise der EU

»Alles sollte wieder politischer werden«

Der italienische Philosoph und Medientheoretiker Franco »Bifo« Berardi, geboren 1949, war früher in der Autonomia-Bewegung in Italien aktiv. In seinem Werk befasst er sich hauptsächlich mit der Rolle der Medien und der Informationstechnologie im postindustriellen Kapitalismus. Unter anderem mit Félix Guattari veröffentlichte er Bücher zur Verschränkung von Kommunikation, Psychologie und Ökonomie. Auf Deutsch sind von ihm zuletzt »Der Aufstand. Über Poesie und Finanzwirtschaft« (2015) und »Helden. Über Massenmord und Suizid« (2016). Mit der »Jungle World« sprach er über den Zerfall der EU und die Zukunft Europas. Interview Von Federica Matteoni mehr...
Inland Ferienwohnungslobbyisten bekämpfen in Berlin das Zweckentfremdungsverbot für Wohnraum

Inländischer Kiez gegen ausländisches Kapital

Der Kampf für bezahlbaren Wohnraum droht, zwischen den Kampagnen von Ferienwohnungslobbyisten einerseits und identitären Gegenprotesten andererseits zerrieben zu werden. Von Peter Nowak mehr...
Soziale Konturen verschwimmen im großen »Wir«
dschungel Eine Kritik der postmarxistischen Politik von Podemos

Neues Volk mit alten Feinden

Von Felix Breuning mehr...
Traurige Gewissheit
Ausland jüngste Fund von Massengräbern offenbart das Fehlen des Rechtsstaats in Mexiko

Hügel des Todes

Im mexikanischen Bundesstaat Veracruz haben Angehörige gewaltsam Verschleppter 125 Massengräber gefunden. Sie gelten als Vermächtnis des mafiösen ehemaligen Gouverneurs Javier Duarte und offenbaren einmal mehr die Abwesenheit eines Rechtsstaats in Mexiko. Von Kathrin Zeiske mehr...
Protest gegen das von Donald Trump geplante Einreiseverbot
Ausland Der juristische Streit in den USA über das Einreiseverbot für Muslime

Rechtskonform diskriminieren

Auch das neue Einreiseverbot für Personen aus sechs mehrheitlich muslimischen Ländern wurde in den USA von Gerichten vorerst ­aufgehoben. Doch der Konflikt ist noch nicht entschieden. Von Emanuel Bergmann mehr...